fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 09:58Polizei für möglichen GTI-Ansturm im Mai gerüstet18.04.2021 - 16:25Rainer Dionisio: „Nehme mir viele Schicksale selbst zu Herzen“18.04.2021 - 13:43Mit 130 km/h geblitzt: Zwei Raser aus dem Verkehr gezogen18.04.2021 - 08:11Arneitz-Parkplatz wegen GTI Fans gesperrt
Aktuell - Klagenfurt
© LPD Kärnten

Verhaftet

„Balls“ Kokain verkauft: 28-Jähriger auf „frischer Tat ertappt“

Klagenfurt – Der Kriminaldienst des SPK Klagenfurt hat gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Kärnten am 3. Juli 2020 einen 28-jährigen nigerianischen Staatsbürger unmittelbar nach dem Verkauf eines „Balls“ Kokain festgenommen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (39 Wörter) | Änderung am 13.07.2020 - 10.43 Uhr

In Folge wurde an der Wohnadresse eine gerichtlich bewilligte Durchsuchungsanordnung vollzogen. Dabei konnten 30 „Finger“ Heroin (in etwa 300 Gramm) sowie mehrere tausend Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung vorgefunden und sichergestellt werden. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
ANZEIGE