fbpx

Weitere Artikel:

29.09.2020 - 21:54Sonnen­schein und Wolken wechseln sich ab29.09.2020 - 21:02Austria-Mann­schafts­bus legte „unge­planten Stopp“ ein29.09.2020 - 20:26Junge Phil­harmonie zu Gast bei den Treffner Kultur­wochen29.09.2020 - 20:00Gemeinde­rätin kritisiert: Präsenz­lehre müsse hinter­fragt werden29.09.2020 - 19:11Welle der Hilfs­bereit­schaft für krebs­kranken Daniel
Aktuell
SYMBOLFOTO © KK

52-Jähriger verletzt

Fahrrad-Unfall: Mann wurde 30 Meter in den Wald geschleudert

Hermagor – Am 12. Juli 2020 gegen 17.30 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor mit seinem Mountainbike den Forstweg von der Jadersdorfer Alm, Gemeinde Gitschtal, talabwärts. In einer Rechtskurve kam er aus unbekannter Ursache zu Sturz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter) | Änderung am 13.07.2020 - 09.59 Uhr

Dabei wurde er in etwa 30 Meter in einen angrenzenden Wald geschleudert. Das Fahrrad blieb auf dem Forstweg liegen. Seine hinter ihm nachkommende Frau sah das Fahrrad und fand ihren Mann im Wald liegend. Sie leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Der 52-Jährige wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades  von der Rettung ins LKH Villach eingeliefert. Im Einsatz standen der BRD Hermagor, und Mitglieder der AEG Hermagor.

Kommentare laden
ANZEIGE