fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 06:595. März: Heute vor einem Jahr erreichte das Corona­virus Kärnten04.03.2021 - 15:18Kärnten: 124 neue Fälle der britischen Virus-Variante bestätigt04.03.2021 - 11:44CoV-Fallzahlen in Kärnten: 172 Neu­infektionen und 83 Genesene03.03.2021 - 10:073.200 Über-80-Jährige in Kärnten be­kommen erste Teil­impfung
Aktuell - Kärnten
Kärntner Bildungsdirektor Dr. Robert Klinglmair;
Kärntner Bildungsdirektor Dr. Robert Klinglmair; © LPD/Sucher

Negativ auf das Coronavirus getestet

Quarantäne von Bildungs­direktor Klingl­mair endet Freitag

Kärnten – Die von der Gesundheitsbehörde vorgeschriebene Heimquarantäne von Kärntens Bildungsdirektor Robert Klinglmair endet diesen Freitag, dem 17. Juli 2020, um 24 Uhr.

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter) | Änderung am 15.07.2020 - 15.49 Uhr

Wie heute, am 15. Juli 2020, vom Land Kärnten bekannt gegeben wurde, endet die von der Gesundheitsbehörde vorgeschriebene Heimquarantäne von Kärntens Bildungsdirektor Robert Klinglmair am Freitag, dem 17. Juli 2020, um 24 Uhr. Wie Klinglmair mitteilt, wurde er negativ auf das Coronavirus getestet und fühlt sich fit und gesund. Ihm liege der entsprechende Bescheid zum Ende der Quarantäne seit heute, Mittwoch, vor. Seinen Aufgaben als Bildungsdirektor ging er zwischenzeitlich aus dem Home-Office aus nach. Dies habe dank des engagierten Teams der Bildungsdirektion und den modernen Kommunikationsmitteln sehr gut funktioniert.

Klinglmair dankt zuständigen Behörden

„Ich danke zudem den zuständigen Behörden für ihre wichtige Arbeit. Ich habe mich selbstverständlich voll und ganz an die Vorgaben des Klagenfurter Magistrats gehalten und darf nochmals festhalten, dass alle Personen, mit denen ich bis zur angeordneten Heimquarantäne Kontakt hatte, niemals gefährdet waren“, so Klinglmair.

ANZEIGE