fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 17:34Nach Notruf: Berg­rettung Villach barg ver­letzte Ur­lauberin29.09.2020 - 15:23Einsatz: Fahr­zeug kam bei Ausweich­manöver von der Straße ab29.09.2020 - 07:47Tödlicher Unfall in Saag: Auto krachte gegen Betonwand28.09.2020 - 20:47LKW-Brand auf der Autobahn
Aktuell - Kärnten
Auch vier Hofzufahrten waren versperrt.
Auch vier Hofzufahrten waren versperrt. © FF Metnitz

Starkregen und Hagel

Vermurung und Hang­rutschungen: Ka­meraden im Un­wetter­einsatz

Metnitz – Ein Unwetter brachte am Mittwoch, dem 15. Juli 2020, Starkregen und Hagel im Bezirk St. Veit an der Glan mit sich. Es kam zu örtlichen Vermurung und Hangrutschungen. Im Einsatz standen die Kameraden der FF Metnitz. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (84 Wörter) | Änderung am 15.07.2020 - 20.53 Uhr

Im Zeitraum von 16.45 bis 18 Uhr zogen Starkregen und Hagel über das Gemeindegebiet von Metnitz. Es kam zu örtlichen Vermurung und Hangrutschungen. Dadurch waren vorübergehend vier Hofzufahrten und ein Orts- und Verbindungswegnetz versperrt. Zur Bewältigung der Situation waren die FF Metnitz und die FF Grades sowie schweres Gerät von örtlichen Unternehmen im Einsatz. Gemeinsam konnte das Wegenetz dürftig errichtet werden. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden.

 

Kommentare laden
ANZEIGE