fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 21:34Dienstag: Quell­wolken beenden kurze sonnige Phasen19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 18:03Kreativ: Kärntner Fitness­studio verlegt Geräte auf Park­platz19.04.2021 - 17:17Entlastung für Kärntner Familien: SPÖ will Kinder­stipendien anheben
Aktuell - Kärnten
© KK

Tägliche Kontrollen

Covid-19: Derzeit 15 Villacher in Quarantäne

Villach – 15 Personen befinden sich derzeit im Raum Villach in Quarantäne. Bei der Mehrheit davon handelt es sich um Kontaktpersonen eines Infizierten. Einige befanden sich im Ausland. „Täglich werden Kontrollen durchgeführt. Bisher gab es keine Anzeigen", bestätigt der Villacher Verwaltungsbehördenleiter Alfred Winkler.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

„15 Personen befinden sich aktuell im Raum Villach in Quarantäne“, teilt Verwaltungsbehördernleiter Alfred Winkler auf Anfrage von 5 Minuten mit. Davon waren vier Personen im Ausland. Bei 11 Personen handelt es sich um Kontaktpersonen von Infizierten. Am 11. Juli wurde seitens des Landes eine Corona-Neuinfektion im Bezirk Villach-Land bekannt gegeben. Täglich werden sogenannte Quarantäne-Kontrollen im Auftrag der Bezirksverwaltungsbehörden von der Polizei durchgeführt.

500 Euro Strafe bei Verstoß

Das Ergebnis dieser Kontrollen ist, zumindest im Raum Villach, bisher erfreulich. „Es gab hier in den letzten Wochen keine Anzeigen wegen Missachtung der Quarantäne“, so Winkler. Die Betroffenen Personen scheinen sich also vorbildlich an die Quarantäne zu halten. „Wird die Heimquarantäne missachtet, dann können Strafen bis zu 500 Euro drohen“, weiß Winkler.

Seit Beginn der Coronakrise wurden im Raum Villach 621 Kontrollen durchgeführt. In ganz Kärnten gab es bereits 5.784 Quarantäne-Kontrollen.

ANZEIGE