fbpx

Zum Thema:

12.08.2020 - 21:25Junges Theater Klagen­furt lädt zu Satire unter freiem Himmel12.08.2020 - 15:12Fünfstelliger Geld­betrag im Fund­amt ab­gegeben12.08.2020 - 14:46„Rolex“-Fall vor Ge­richt: Beamtin wurde Diver­sion an­geboten12.08.2020 - 09:05Bau­arbeiten: Wasser­leitungen werden saniert
Wirtschaft - Klagenfurt
v.l.n.r.: Leiter der Marktverwaltung Christoph Fleck, Abteilungsleiterin für Bau- und Gewerberecht Karin Zarikian, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger
v.l.n.r.: Leiter der Marktverwaltung Christoph Fleck, Abteilungsleiterin für Bau- und Gewerberecht Karin Zarikian, Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger © StadtPresse / Helge Bauer

Klagenfurter Benediktinermarkt:

Neue Marktordnung räumt fle­xiblere Öff­nungs­zeiten ein

Klagenfurt – Der Entwurf der neuen Marktordnung wurde am heutigen Donnerstag, dem 16. Juli 2020, den Betreibern der Marktkojen des Benediktinermarktes präsentiert. Neu sind vor allem flexiblere Öffnungszeiten und genauere Regelungen für die Standvergaben. Nach reger Diskussion und gemeinsam beschlossener Anpassungen wurde der Entwurf einstimmig abgesegnet.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter)

Die bisherige Marktordnung, welche im Wesentlichen aus dem Jahr 1988 stammt und in den Jahren 2016 und 2017 novelliert wurde, war in einigen Punkten nicht mehr zeitgemäß. Besonders der Wunsch nach flexibleren Öffnungszeiten war ein zentrales Anliegen. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Marktreferent Stadtrat Markus Geiger, Abteilungsleiterin für Bau- und Gewerberecht Karin Zarikian und Leiter der Marktverwaltung Christoph Fleck präsentierten daher am Donnerstag den neuen Entwurf. Die wesentlichen Änderungen sind wie folgt:

Ein Überblick über die Änderungen:

  • Einführung von Kern- und Rahmenzeiten für den Tagesmarkt am Benediktinerplatz, den Christkindlmarkt und den Ostermarkt
  • Möglichkeit der dreimaligen Ausdehnung der Öffnungszeiten pro Marktkoje, pro Jahr für Veranstaltungen
  • Transparentere Regelung für die Standvergabe auf den Wochenmärkten und Jahrmärkten sowie für eine Zuweisung von fixen Marktkojen
  • Nachhaltigere Regelung der Abfallentsorgung unter Einbeziehung einer neuen Müllpresse, welche mit 20. Juli 2020 in Betrieb geht

Wird im Herbst verabschiedet

„Wir haben mit der neuen Marktordnung den Marktanbietern größere Flexibilität vor allem bei den Öffnungszeiten eingeräumt und sind damit den Wünschen bestmöglich nachgekommen“, erklärt Bürgermeisterin Mathiaschitz. Der Entwurf wird noch der Wirtschaftskammer, der Landwirtschaftskammer und der Arbeiterkammer zur Begutachtung übermittelt. Ziel ist es die neue Marktordnung nun schnellstmöglich fertig zu stellen, sodass diese im nächsten Gemeinderat im Herbst verabschiedet werden kann. Anschließend tritt die neue Marktordnung in Kraft und wird entsprechend kontrolliert.

Kommentare laden
ANZEIGE