fbpx

Zum Thema:

08.08.2020 - 21:05Teure Fahrräder gestohlen: Diebe schlugen wieder zu08.08.2020 - 17:58Covid-19: Drei Urlauber in Wolfsberg positiv getestet08.08.2020 - 17:14„Gartenparty-Testungen“ kom­plett: Keine neuen Fälle dazuge­kommen08.08.2020 - 12:00Kärntner Seniorenbund gibt Tipps für heiße Tage
Leute - Klagenfurt
Ende Juli wurde bekannt, dass ein Strandbad Praktikant positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.
Ende Juli wurde bekannt, dass ein Strandbad Praktikant positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. © 5min

Positive Ergebnisse

STW-Strandbad: Alle Mitarbeiter „Coronavirus-frei“

Klagenfurt – Zwei Tage lang wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klagenfurter Strandbades freiwillig auf eine mögliche Corona-Infektion getestet. Das Ergebnis ist erfreulich. 

 1 Minuten Lesezeit (201 Wörter) | Änderung am 17.07.2020 - 15.47 Uhr

Die Klagenfurter Stadtwerke gehen in Corona-Zeiten weiter auf „Nummer sicher“! Deshalb wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klagenfurter Strandbades zwei Tage lang freiwillig auf eine mögliche Infektion hin getestet. Erfreuliches Ergebnis: Der entsprechende Test verlief bei den STW-Bediensteten negativ! STW-Vorstand Dipl.-Ing. Erwin Smole: „Das ist äußerst begrüßenswert! Schließlich weist unser Strandbad, im Gegensatz zu anderen Bereichen, als Wohnzimmer der Klagenfurter eine sehr hohe Besucherfrequenz auf. Es gab zwar keinen Anlassfall, wir gehen aber auf Nummer sicher!“ Diese Covid-19-PCR-Untersuchungen per Nasen-Rachen-Abstrich wurden von den Stadtwerken finanziert.

„Der Schutz unserer Gäste ist uns wichtig“

Insgesamt umfasst der Bereich „Freizeit“ über 40 Mitarbeiter. STW-Bäderchef Ing. Gerald Knes: „Der Schutz unserer Gäste und Kunden ist uns wichtig! Wir setzen weiterhin auf spezielle Hygienemaßnahmen und achten darauf, dass der Abstand zu anderen Sonnenanbetern im gesamten Freizeitbereich eingehalten wird. Etwa durch die Einbahnregelung im Eingangsbereich.“

Sicherheit geht vor

Derzeit gibt es im STW-Unternehmen mit rund 900 Mitarbeitern keinen aktuellen Infektions-Fall durch das Corona-Virus. In den STW-Kunden-Centern in der St. Veiter Straße und am Heiligengeistplatz wird weiterhin auf die Ein-Meter-Abstandsregel geachtet, das Desinfizieren der Hände bei den aufgestellten Automaten empfohlen. In den KMG-Bussen herrscht nach wie vor Maskenpflicht.

Kommentare laden
ANZEIGE