fbpx

Zum Thema:

04.08.2020 - 07:42Nach Starkregen: Feuerwehren kämpften gegen Wasser­massen31.07.2020 - 08:38Kameraden zu gleich zwei Schlangen­ein­sätzen ge­rufen30.07.2020 - 08:56Schwere Unwetter: Über 170 Feuerwehr­einsätze in einer Nacht30.07.2020 - 08:31Auto in Flammen: 32 Kameraden bekämpften PKW Brand
Aktuell - Klagenfurt
Das Tier konnte wohlbehalten aus dem Kraftwerkskanal geborgen werden.
Das Tier konnte wohlbehalten aus dem Kraftwerkskanal geborgen werden. © ÖA-Team Klagenfurt-Land

Tierischer Einsatz:

Mit vereinten Kräften zogen die Ka­me­raden das Reh an Land

Poggersdorf – Am Freitag, dem 17. Juli 2020, um 16.04 Uhr, wurde die Feuerwehr Poggersdorf zu einem tierischen Einsatz im Gemeindegebiet alarmiert. Ein Reh war im Kraftwerkskanal des Gurkkraftwerkes und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Beim Eintreffen der Feuerwehr berichteten vorbeigehende Passanten, dass sich ein Reh im Kraftwerkskanal des Gurkkraftwerkes befand und sich nicht mehr selbstständig befreien konnte. Den Kameraden gelang es das Tier aus seiner Notlage befreien. Nach rund einer Stunde konnten sie wieder ins Rüsthaus einrücken. Im Einsatz standen 22 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Poggersdorfs sowie der Bereitschaftsdienst Gurkkraftwerk der Energie Klagenfurt GmbH.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE