fbpx

Zum Thema:

22.04.2021 - 15:57Super! Stadt Villach wurde der „Climate Star“ verliehen22.04.2021 - 14:32Initiative „welcome2villach“ will Fach­kräfte in die Draustadt holen22.04.2021 - 12:46Experten erarbeiten neues Konzept für Villacher Stadt­museum22.04.2021 - 12:24ÖVP Struger: „Wir wollen enkel­taugliche Politik um­setzen“
Wirtschaft - Villach
Zum Schutz der Gäste wird im Villacher Rathauscafé freiwillig mit Maske gearbeitet.
Zum Schutz der Gäste wird im Villacher Rathauscafé freiwillig mit Maske gearbeitet. © 5min.at

Zum Schutz der Gäste:

„Gesundheit geht vor“: Rat­haus­café-Team setzt auf Maske

Villach – Die Gesundheit geht vor! Daher hat sich das Team des Villacher Rathauscafés dazu entschieden, wieder Mund-Nasen-Schutz zu tragen. "Viele Gäste fühlen sich sicherer", weiß Betreiberin Valentina Tosoni. 

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter) | Änderung am 21.07.2020 - 14.06 Uhr

Super! Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die Betreiberin des Villacher Rathauscafés Valentina Tosoni beschlossen, den Mund-Nasen Schutz wieder aufzusetzen. Das Team macht dies ganz auf freiwilliger Basis, um die eigene Gesundheit und die der Gäste zu schützen. „Vor allem ältere Personen fühlen sich einfach sicherer, wenn das Personal eine Maske aufhat“, weiß die Gastronomin. „Es kommen auch viele Urlauber ins Café, die wir genauso schützen möchten.“

„Natürlich ist es unangenehm“

Nicht immer sei es einfach, den ganzen Tag mit dem Mund-Nasen-Schutz zu arbeiten. „Aber das nehmen wir gerne in Kauf, um diejenigen, die gefährdet sind, vor einer möglichen Infektion zu bewahren“, so Tosoni. Die Gäste seien jedenfalls begeistert: „Wir haben viel positives Feedback bekommen.“

 

ANZEIGE