fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 17:19Ironman 2021 wird auf September verschoben20.04.2021 - 15:43Große Trauer um Riesen­schildkröte „Poldi“20.04.2021 - 14:48Klagenfurt: Weiterhin freier Eintritt bei Kultur­einrichtungen20.04.2021 - 09:57Neue Spielgeräte in städtischen Wohn­anlagen aufgestellt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

500 Euro Strafe bei Verstoß

Coronavirus: 20 Ver­stöße gegen Quaran­täne-Vor­schriften

Klagenfurt – Die Einhaltung der Quarantäne-Vorschriften wird vom Klagenfurter Ordnungsamt kontrolliert. Bisher wurden 226 Personen überprüft. Insgesamt hat es 20 Verstöße gegen die Absonderungsmaßnahmen gegeben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 22.07.2020 - 15.58 Uhr

In Klagenfurt befinden sich zurzeit sieben Personen, die mit dem Covid-19 Virus infiziert sind. 43 weitere Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. 5 Minuten hat berichtet.  Wie die Stadt Klagenfurt auf Nachfrage von 5 Minuten am heutigen 22. Juli 2020 bekannt gab, wurden vom Ordnungsamt in Klagenfurt bis zum heutigen Tag bereits 226 Personen, zum Teil mehrmals im Auftrag der Gesundheitsbehörden kontrolliert. 

500 Euro Strafe bei Verstoß

Bei Nichteinhaltung der Quarantäne-Vorschriften drohen Strafen. Wie uns auf Nachfrage von der Stadt Klagenfurt mitgeteilt wurde, hat es bisher in der Landeshauptstadt insgesamt 20 Verstöße gegen die Absonderungsmaßnahmen gegeben. Die Verwaltungsstrafbehörde Klagenfurt ahndet diese Vergehen mit 500 Euro. Der Strafrahmen beträgt 1.450 Euro.

 

 

ANZEIGE