fbpx

Weitere Artikel:

10.08.2020 - 12:10LKW-Lenker übersah Rad­fahrer auf Panorama­weg10.08.2020 - 11:57Stadt Villach sucht Epidemie­ärzte: Aber wozu?10.08.2020 - 11:34Infos rund um die „mächtigen Bewohner“ des Weißensee10.08.2020 - 11:17Sekundenschlaf: Klagenfurter kam auf A2 von Fahrbahn ab10.08.2020 - 10:20Lehrling verklagt Sony wegen virtuellem Fußballspiel
Leute - Villach
Der lebensrettende Defibrillator ist am St.Egydener Feuerwehr-Haus angebracht.
Der lebensrettende Defibrillator ist am St.Egydener Feuerwehr-Haus angebracht. © KK/privat

24-Stunden zugänglich:

Lebensrettend: Neuer Defi­bril­lator bei St. Egydener Feuer­wehr­haus

St. Egyden – Seit kurzem ist auch St. Egyden für den Notfall gerüstet: Ein lebensrettender Defibrillator wurde am Feuerwehr-Haus angebracht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter)

Der Defibrillator kam von den Sponsoren Daniel Kuess von der Schieflinger Firma „Fliesen und Natursteine Kuess“ und Günther Rupert vom Unternehmen „Cars & More“. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, Vize-Bürgermeister Helmut Steiner sowie Schieflings Bürgermeister Valentin Happe freuen sich gemeinsam mit dem St. Egydener FF-Kommandanten Michael Scharnagl. „Der lebensrettende Defibrillator ist am St. Egydener Feuerwehr-Haus angebracht und 24-Stunden zugänglich, um sofort Hilfe zu leisten und Leben zu retten“, so die Gemeindevertreter.

Kommentare laden
ANZEIGE