fbpx

Zum Thema:

01.12.2020 - 17:39Arbeitsunfall: Villacher (25) klemmte sich Finger schwer ein13.11.2020 - 08:46Leserin warnt: „Angeblichen Technikern nicht die Türe öffnen“12.11.2020 - 14:45Cool: Ehemaliger Sportlehrer eröffnet Tante Emma Laden01.11.2020 - 19:12Villacher (24) töd­lich verunglückt: PKW-Lenkerin flüchtete von Unfallstelle
Leute - Villach
© Daniel Schaler

Ungewöhnliche Karriere

Roseggerin „Sarah Horizon“ (23) startete inter­national als Model durch

Rosegg – Sarah Kühschweiger konnte sich als Model einen Namen in Amerika machen. Unter ihrem Künstlernamen "Sarah Horizon" modelte die 23-jährige Roseggerin zwei Jahre lang in den großen Modemetropolen New York, Los Angeles und San Francisco.

 2 Minuten Lesezeit (279 Wörter)

Zuvor wurde die dunkelblonde Schönheit beim Elite Modellook entdeckt, wo sie sich für die Final-Bewerbe qualifizieren konnte.

Ungewöhnlicher Karriereweg

In Österreich selbst hatte das 1,84 m große Model noch keine Jobs, kehrte aber nach zwei erfolgreichen Jahren in den Staaten in ihre alte Heimat zurück, um in Wien das Diplom zur Tonmeisterin zu absolvieren. Die internationale Karriere möchte Kühschweiger zu einem späteren Zeitpunkt gerne fortsetzen und tendiert dabei abermals dazu in die Staaten zu gehen. Ihr Karriere-Verlauf ist jedenfalls kurios, denn zuerst war Sarah in den USA erfolgreich und möchte jetzt auch in Österreich an diese Erfolge anknüpfen. Die meisten Models gehen den umgekehrten Weg und nach ersten Erfolgen in Österreich starten diese dann im Ausland durch. Seit Kurzem ist Sarah jetzt bei 1 st Place Models unter Vertrag und wurde gleich einmal für Designerin Ewa Zbaraza (Modelabel Hotkultur) vor die Kamera gebeten. Sie selbst bezeichnet sich als ehrlich, natürlich und fleißig. Mehr Informationen zu Sarah hier.

Neuer Manager

Modelmanager Dominik Wachta jedenfalls gilt in Kärnten als einer derjenigen, der zahlreiche Kärntner Models international zum Durchbruch verhelfen konnte. Er ist begeistert von der Kärntnerin: „Wir haben uns erst fünf mal persönlich gesehen und es ist jetzt schon wie wenn wir uns eine Ewigkeit kennen würden. Sarah liegt mir sehr am Herzen und ich glaube unsere Arbeitsbeziehung hat auch das Potenzial zu einer tollen Freundschaft. Als Model ist sie sowieso atemberaubend und ich freue mich darauf mit ihr Hand in Hand daran zu arbeiten, dass sie ihr großes Potenzial bestmöglich nutzt.“

ANZEIGE