fbpx

Zum Thema:

23.07.2020 - 10:17Herzlos: Blinder Welpe für einsamen Tod im Wald aus­gesetzt27.10.2019 - 19:30ÖRV Finkensteiner Moor: „Kein Hund hat etwas auf der Rassen­liste verloren“
Leute - Kärnten
Nemo freut sich schon auf sein neues Zuhause
Nemo freut sich schon auf sein neues Zuhause © Tierschutz aktiv

Welle der Hilfsbereitschaft:

WOW! Hunderte An­fragen für blinden Nemo

Kärnten – Happy End! Nachdem wir euch von Nemos Geschichte berichteten, haben sich hunderte Hundefreunde bei dem Verein "Tierschutz aktiv" gemeldet. Innerhalb weniger Stunden konnte ein liebevolles zu Hause für den blinden Welpen gefunden werden. 

 1 Minuten Lesezeit (204 Wörter)

Diese Geschichte schockierte ganz Kärnten: Der blinde Nemo wurde in einem Waldstück bei Edling ausgesetzt. Blind und an einem Baum festgebunden, wurde er dort zum Sterben zurückgelassen. Doch der kleine Welpe hatte Glück im Unglück. Der Hund von Spaziergänger nahm die Witterung auf und führte die Besitzer zu der kleinen Fellnase. Diese alarmierten den „Tierschutz aktiv“.  Mittlerweile hat er sich auf der Pflegestelle von den Strapazen erholt. Eine ausgebildete Hundetrainerin kümmert sich gut um ihn. Wie wir soeben vom Verein erfahren habe,n wird dies aber nicht mehr lange von Nöten sein.

Liebevolles Zuhause für Nemo gefunden

Die Kärntnerinnen und Kärntner legten eine unglaubliche Hilfsbereitschaft an den Tag. „Wir haben hundert, gefühlt tausend Anfragen bekommen“, erzählt eine Tierschützerin gegenüber 5 Minuten. Noch nie habe es eine derartig große Nachfrage für ein Tier gegeben. Unter den zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern habe man auch schnell einen schönen Platz für die kleine Fellnase gefunden. „Die Familie hat bereits einen Hund, der dem blinden Nemo helfen kann sich in zu orientieren“, erzählt man auf Nachfrage. Demnächst treten die neuen Besitzer ihre Probezeit mit dem kleinen Welpen an.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE