fbpx

Zum Thema:

31.07.2020 - 14:17Glasdach zersplit­tert: Vater und Tochter (13) bei Arbeits­unfall verletzt28.07.2020 - 21:15Tödlicher Arbeits­unfall: 79-Jähriger von Muli über­rollt28.07.2020 - 18:20Arbeiter (52) stürzte bei Reinigungs­arbeiten in die Tiefe27.07.2020 - 17:32Küchenchefin übergoss sich mit heißer Flüssigkeit
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © benjaminnolte/fotolia.com

Hand eingeklemmt

670 Kilo schwere Seilwinde kippte auf Arbeiter

Hermagor – Eine 670 Kilo schwere Seilwinde kippte um und klemmte dabei die Hand eines 45-jährigen Arbeiters ein. Der Mann wurde von der FF St. Lorenzen befreit und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (62 Wörter)

Heute Nachmittag, 24. Juli, war ein 45 Jahre alter Mann in Hermagor damit beschäftigt eine ungefähr 670 Kilo schwere Seilwinde von einem Traktor abzuhängen. Dabei kippte die Seilwinde und klemmte eine Hand des Mannes ein. Die verständigte FF St. Lorenzen konnte ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber C7 in das LKH Villach gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE