fbpx

Zum Thema:

08.07.2020 - 15:58„Bin stolz, das Lebens­werk meines Vaters weiter­zuführen“28.05.2020 - 18:51„meine heimat“ baut 117 moderne Wohnungen21.05.2020 - 10:04Mietwohnungen in Kärnten schneiden im Österreich-Vergleich gut ab03.04.2020 - 12:41Einige Hauseigentümer erlassen die Miete für Betriebe
Wirtschaft - Villach
Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler überreichte Dominique Panebianco und Sohn Luca gemeinsam mit Gemeindevertretern und meine heimat-Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz die Schlüssel zum neuen Wohnraum in Riegersdorf.
Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler überreichte Dominique Panebianco und Sohn Luca gemeinsam mit Gemeindevertretern und meine heimat-Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz die Schlüssel zum neuen Wohnraum in Riegersdorf. © meine heimat / Adrian Hipp

Neue Wohneinheiten in Arnoldstein

„Schlüsselerlebnis“: Moderner Wohn­raum an neue Mieter übergeben

Riegersdorf – Freudentag für neun Familien in Riegersdorf, Gemeinde Arnoldstein. Die Villacher Baugenossenschaft „meine heimat“ übergab gemeinsam mit Bürgermeister Erich Kessler neun moderne Wohnungen an die glücklichen Familien.

 2 Minuten Lesezeit (312 Wörter) | Änderung am 25.07.2020 - 15.13 Uhr

Die neue Wohnanlage „Dobratschblick“ besticht durch sehr hohe Wohnqualität: Die Lage ist hervorragend – ruhig und doch sehr zentral. „Sie werden hier eine sehr hohe Wohn- und Lebensqualität genießen. Es freut mich ganz besonders, dass dieses Projekt sozusagen noch in meiner Ära abgeschlossen werden kann. Hier wohnen im Wohnraum der ,meine heimat´ aktuell mehr als 250 Menschen. Auch die Lage ist hervorragend: Von der neuen Wohnanlage ist die Zughaltestelle Neuhaus an der Gail fußläufig erreichbar, von wo aus die umliegenden Orte und die Stadt Villach mit dem öffentlichen Nahverkehrsnetz erschlossen sind. Ich wünsche Ihnen allen ein schönes und zufriedenes Wohnen in unserer schönen Gemeinde“, betonte Bürgermeister Kessler im Rahmen der feierlichen Schlüsselübergabe. Darüber hinaus dankte er allen an der Umsetzung beteiligten Firmen sowie ganz besonders der Baugenossenschaft „meine heimat“ für die hervorragende Zusammenarbeit.

63 neue Wohneinheiten

Die „meine heimat“ hat hier in Riegersdorf bereits 63 Wohneinheiten errichtet. Weitere neun Wohnungen werden im kommenden Jahr fertiggestellt. „Die außergewöhnlich hohen Standards sind klar definiert: barrierefrei, energieeffizient, nachhaltig und qualitativ hochwertig“, betonte meine heimat-Vorstandsvorsitzende-Stellvertreter Ing. Karl Woschitz, der sich bei Bürgermeister Kessler sehr herzlich für die jahrzehntelange hervorragende Zusammenarbeit bedankte. Er wies auch darauf hin, dass es hier gelungen sei, Wohnraum zu schaffen, der höherwertiger als mancher Eigentumswohnbau ist. „Und das zu einer absolut fairen All-inklusive-Miete!“

ANZEIGE
„Schlüsselerlebnis“: Bürgermeister Erich Kessler freut sich mit Mieterin Lea Truppe über den neuen, modernen „meine heimat“ Wohnraum in Riegersdorf.

„Schlüsselerlebnis“: Bürgermeister Erich Kessler freut sich mit Mieterin Lea Truppe über den neuen, modernen „meine heimat“ Wohnraum in Riegersdorf. - © meine heimat / Adrian Hipp

Optimales Raumklima

Das neu errichtet, architektonisch anspruchsvolle Wohngebäude umfasst insgesamt neun Wohneinheiten. Die Wohnungsgrößen belaufen sich auf 58 beziehungsweise 80 Quadratmeter. Die Energieversorgung erfolgt über Nahwärmeleitung der bestehenden Pelletsheizung, unterstützt von einer Solaranlage auf dem Flachdach des Wohnhauses. Jede Wohnung verfügt über eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Gesamterrichtungskosten: Rund 1,7 Millionen Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE