fbpx

Zum Thema:

04.08.2020 - 17:21Mopedfahrerin (17) stürzte: PKW-Lenker fuhr einfach davon04.08.2020 - 15:19Cool! Shopping Night und Wohn­zimmer­konzerte am Mittwoch04.08.2020 - 13:03Teures E-Bike aus Fahrrad­raum gestohlen04.08.2020 - 10:34Großeinsatz: „Draupuls“ muss vor nächsten Gewittern gesichert werden
Aktuell - Villach
© Screenshot Video

Großeinsatz

Polizist verletzt: Video zeigt rasante Szenen der Verfolgungsjagd

Villach – Wie bereits berichtet kam es heute Nachmittag zu einer wilden Verfolgungsjagd. Ein 53-jähriger Kärntner wollte einer Polizeikontrolle entkommen und gab ordentlich Gas. Erst durch Schüsse in die Reifen des Autos konnte der PKW-Fahrer gestoppt werden. Ein Polizist wurde im Zuge der Verfolgungsjagd verletzt. Ein exklusives Video zeigt nun Ausschnitte des rasanten Einsatzes. 

 2 Minuten Lesezeit (246 Wörter) | Änderung am 26.07.2020 - 09.45 Uhr

Szenen wie aus einem Film spielten sich am heutigen Samstag im Großraum Villach ab. Um einer Polizeikontrolle zu entkommen, machte sich ein 53-jähriger Kärntner mit seinem PKW aus dem Staub. Schnell kam es zu einem Großaufgebot an Polizeikräften, die den flüchtigen PKW-Lenker quer durch Villach hinterher jagten.

Rasante Verfolgungsjagd auf Video festgehalten

 

Polizist bei Crash verletzt

Im Zuge der Verfolgungsjagd kam es leider auch zu einem folgenschweren Unfall. In der Nähe eines Keisverkehrs in Treffen bremste der gesuchte PKW-Lenker plötzlich abrupt ab. Ein Polizist, der mit einem Motorrad im Einsatz war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen das Auto des 53-jährigen Kärntners. Der Polizist wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach gebracht.

Schüsse stoppten den Raser

Erst durch Schüsse in die Reifen des Autos und durch eine Polizeisperre konnte der PKW-Lenker schließlich gestoppt werden. Warum der 53-Jährige versuchte vor der Kontrolle zu flüchten ist noch unklar. Der Kärntner wurde festgenommen. Die Polizei bittet Zeugen und geschädigte Personen, sich zu melden.

Update: Infos der Polizei

Inzwischen liegen auch offizielle Informationen seitens der Polizei vor. So verweigerte der Lenker den Alkotest nach der Festnahme. An der Verfolgung bzw. Fahndung und letztendlichen Festnahme waren insgesamt 18 Polizeistreifen aus den Bereichen SPK Villach, BPK Villach, der LVA sowie Autobahnpolizei Villach beteiligt.

Kommentare laden
ANZEIGE