fbpx

Zum Thema:

Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Beherzte Rettung:

Kanufahrer rettete Schaf aus dem Pressegger See

Hermagor – Am 26.Juli 2020 gegen 8 Uhr spazierte eine 44-jährige Urlauberin aus Ungarn mit ihrem angeleinten Schäferhund am Seerundweg im Bereich Passriach. 

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 26.07.2020 - 11.34 Uhr

In diesem Bereich führt der Seerundweg an einer Koppel mit Schafen vorbei. Als der Schäferhund der Urlauberin zu bellen begann flüchtete eines der Schafe panikartig, durchbrach die Umzäunung und lief in Richtung Pressegger See. In der Panik lief das Schaf in den See.

Rettungsaktion

Ein unbeteiligter Kanufahrer am See, ein 51-jähriger Urlauber aus Wien, hörte die Hilferufe der Hundehalterin und bemerkte das Tier in etwa 100 Meter vom Ufer entfernt. Durch seine Hilfeleistung konnte das Schaf bis ans Ufer gelockt werden. Dort wurde es vom Tierhalter übernommen und wieder auf die Koppel gebracht. Das Schaf blieb bei diesem Vorfall unverletzt. Im Einsatz stand auch die Freiwillige Feuerwehr Förolach mit sieben Mann/Frau und einem Fahrzeug.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE