fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 20:15Moped stürzte bei Unfall auf 12-jährigen Radfahrer07.03.2021 - 15:04Klagenfurter drücken mit Kerzen­meer ihre Anteil­nahme aus06.03.2021 - 08:09Auto prallte gegen Hausmauer: Zwei Personen eingeklemmt06.03.2021 - 07:34Langer Stau auf A2: 54-Jährige bei Kollision verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bei Schulungsflug

Notschirm verhedderte sich: Frau stürzte mit Paragleiter ab

Steinfeld – Bei einem Schulungsflug geriet der Paragleiter eine 48-jährigen Urlauberin unkontrolliert ins Trudeln. Der Notschirm verhedderte sich in den Leinen des Hauptschirmes. Die Frau stürzte zu Boden. 

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter)

Heute Vormittag, 26. Juli, startete eine 48-jährige Frau aus den Niederlanden mit einem Gleitschirm vom behördlich genehmigten Startplatz für Hänge- und Paragleiter auf dem sogenannten Rottenstein, zu einem Schulungs- bzw. Weiterbildungsflug.

Frau stürzte unkontrolliert zu Boden

Gegen 11.25 Uhr führte sie in einer Höhe von ungefähr 500 Meter ein sogenanntes „B-Stall“ Manöver (kontrollierter schneller Sinkflug) aus, wobei der Gleitschirm unkontrolliert ins Trudeln geriet. Die Frau aktivierte den Notschirm, der sich teilweise in den Leinen des Hauptschirmes verhedderte. Dadurch stürzte sie unkontrolliert zu Boden und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

Die Frau wurde nach Erstversorgung durch das Team des Notarztwagens vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach geflogen. Am Fluggerät entstand kein sichtbarer Schaden.

ANZEIGE