fbpx

Zum Thema:

03.08.2020 - 11:32Klagenfurter Ortstafeln mutwillig beschmiert03.08.2020 - 08:16Thomas Koch bleibt den Rotjacken treu02.08.2020 - 21:16„Woerthersee-Swim“: Schwimm-Legende als Ehren­gast02.08.2020 - 19:05Neueröffnung: ,,Meisterglanz“ siedelt von St. Veit nach Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
Bei der Hausdurchsuchung konnten geringe Mengen Drogen und eine Druckluftpistole gefunden werden.
SYMBOLFOTO Bei der Hausdurchsuchung konnten geringe Mengen Drogen und eine Druckluftpistole gefunden werden. © Fotolia 166028406

Drogen gefunden:

Klagenfurterin attackierte Polizisten bei Haus­durchsuchung

Bezirk Klagenfurt – Am heutigen Sonntag, dem 26. Juli, wollten Beamte der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße nach einer Information bei einer 27-jährigen Frau aus dem Bezirk Klagenfurt eine freiwillige Nachschau wegen Verdachts von Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz durchführen. Die 26-Jährige hatte aber etwas dagegen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter)

Die Frau verweigerte die Nachschau der Polizeibeamten und leistete aktiven Widerstand, indem sie einen Beamten von hinten stieß und gegen seine Beine trat. Die 26-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Danach konnte die jetzt gerichtlich angeordnete Hausdurchsuchung durchgeführt werden.

Drogen und CO-Waffe gefunden

Im Zuge der Durchsuchung konnten in der Wohnung 0,5 Gramm Kokain, 3,19 Gramm Marihuana und eine CO-Waffe (Pistole) vorgefunden und sichergestellt werden. Die Frau wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE