fbpx

Zum Thema:

10.08.2020 - 12:10LKW-Lenker übersah Rad­fahrer auf Panorama­weg10.08.2020 - 11:17Sekundenschlaf: Klagenfurter kam auf A2 von Fahrbahn ab10.08.2020 - 07:16Fahrzeug­brand: Nachkommender Lenker löschte Feuer09.08.2020 - 19:2071-jähriger Kärntner stürzte mit Motorrad auf Böschung
Aktuell - Villach
Der 17-Jährige kam ohne Fremdverschulden zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.
SYMBOLFOTO Der 17-Jährige kam ohne Fremdverschulden zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. © Pixabay / Symbolfoto

Ohne Fremdverschulden:

Mountain­biker verletzte sich bei Sturz

Klamberg – Am heutigen Sonntag, dem 26. Juli, kam gegen 15.40 Uhr ein 17-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit seinem Mountainbike zu Sturz. Er war auf einer asphaltierten Gemeindestraße in Klamberg, Gemeinde Feld am See, unterwegs.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (37 Wörter)

Der 17-jährige Mountainbiker kam in einer leichten Linkskurve ohne Fremdverschulden zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach der Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes vom Rettungshubschrauber in das LKH Villach geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE