fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 20:15Moped stürzte bei Unfall auf 12-jährigen Radfahrer07.03.2021 - 15:04Klagenfurter drücken mit Kerzen­meer ihre Anteil­nahme aus06.03.2021 - 08:09Auto prallte gegen Hausmauer: Zwei Personen eingeklemmt06.03.2021 - 07:34Langer Stau auf A2: 54-Jährige bei Kollision verletzt
Aktuell - Kärnten
Der Radfahrer wurde bei dem Unfall über die Motorhaube des PKW geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.
SYMBOLFOTO Der Radfahrer wurde bei dem Unfall über die Motorhaube des PKW geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. © Adobe stock

Beim Abbiegen übersehen:

Radfahrer bei Unfall über Motorhaube geschleudert

Grabelsdorf – Am heutigen Sonntag, dem 26. Juli, lenkte gegen 13.35 Uhr ein 44-jähriger Mann aus der Gemeinde St. Kanzian am Klopeinersee einen PKW im Ortsgebiet von Grabelsdorf, Gemeinde St. Kanzian am Klopeinersee. Bei einer Kreuzung kam es zu einem Unfall mit einem entgegenkommenden Radfahrer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (96 Wörter)

Der 44-jährige PKW-Lenker war auf der Keltenstraße (Gemeindestraße) von St. Kanzian kommend in Richtung Grabelsdorf unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung Jartlweg bog er nach links ein und kollidierte dabei mit einem auf der Keltenstraße entgegenkommenden und geradausfahrenden Radfahrer. Der Radfahrer, ein 49-jähriger Mann aus Landeck, wurde durch den Aufprall über die Motorhaube des PKW geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Der PKW-Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

ANZEIGE