fbpx

Zum Thema:

03.12.2020 - 18:08Ehrenzeichen „Arnoldstein De­cus“ an Peter Wies­flecker verliehen03.12.2020 - 15:05Massentests: „Enormer Organis­ationsaufwand“ für Gemeinden03.12.2020 - 14:50Stadt Villach fixiert drei Standorte für die Corona-Massentestungen03.12.2020 - 11:44Wunsch­baum-Aktion: „Jeder Stern er­füllt Herzens­wünsche“
Aktuell - Villach
Der Villacher hatte bereits eine Monatsmiete und die Kaution überwiesen, als er aufgefordert wurde, erneut Geld zu zahlen.
SYMBOLFOTO Der Villacher hatte bereits eine Monatsmiete und die Kaution überwiesen, als er aufgefordert wurde, erneut Geld zu zahlen. © pixabay

Im Vorraus bezahlt:

Miete und Kaution überwiesen: Villacher fiel auf Wohnungs­betrug herein

Villach – Ein 24 Jahre alter Mann aus Villach interessierte sich Anfang Juli auf einem Sozialen Netzwerk für eine Wohnung in Amsterdam. Als er eine passende Wohnung gefunden hatte, überwies er eine Monatsmiete und eine Kaution im Vorraus. Eine weitere Geldforderung machte den Villacher aber stutzig. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (60 Wörter) | Änderung am 27.07.2020 - 16.25 Uhr

Der 24-Jährige hatte für seine vermeintliche Wohnung in Amsterdam eine Monatsmiete und die Kaution in Höhe von 1.200 Euro auf ein belgisches Konto überwiesen. Einige Tage später wurde er jedoch abermals kontaktiert. Dabei hieß es, der Villacher müsse nochmals zwei Monatsmieten überweisen. Weil er offensichtlich Opfer eines Betrügers wurde, hat der Villacher nun Anzeige erstattet.

ANZEIGE