fbpx

Zum Thema:

31.07.2020 - 14:17Glasdach zersplit­tert: Vater und Tochter (13) bei Arbeits­unfall verletzt28.07.2020 - 21:15Tödlicher Arbeits­unfall: 79-Jähriger von Muli über­rollt28.07.2020 - 18:20Arbeiter (52) stürzte bei Reinigungs­arbeiten in die Tiefe27.07.2020 - 19:26Arbeiter löschte Feuer in Villacher Betriebs­halle
Aktuell - Kärnten
Die Küchenchefin erlitt Verbrennungen unbestimmten Grades und musste von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht werden.
SYMBOLFOTO Die Küchenchefin erlitt Verbrennungen unbestimmten Grades und musste von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht werden. © 5min.at

Backblech kippte:

Küchenchefin übergoss sich mit heißer Flüssigkeit

Seeboden – Die 46-jährige Küchenchefin eines Hotelbetriebes in der Gemeinde Seeboden am Millstättersee entnahm am heutigen Montag, dem 27. Juli, nachmittags, einen heißen Spinatstrudel aus dem Backofen. Dabei verbrannte sie sich schwer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (48 Wörter)

Als die 46-Jährige gerade den Spinatstrudel aus dem Rohr nahm, kippte das Backblech und sie übergoss sich mit heißer Flüssigkeit. Die Frau erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und musste nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht werden.

Kommentare laden
ANZEIGE