fbpx

Zum Thema:

10.08.2020 - 11:17Sekundenschlaf: Klagenfurter kam auf A2 von Fahrbahn ab10.08.2020 - 07:16Fahrzeug­brand: Nachkommender Lenker löschte Feuer09.08.2020 - 19:2071-jähriger Kärntner stürzte mit Motorrad auf Böschung09.08.2020 - 19:09Motorrad­fahrer und Gattin schlitterten gegen PKW
Aktuell - Villach
Der Arbeiter bemerkte das Feuer und leitete sofort Löscharbeiten ein.
SYMBOLFOTO Der Arbeiter bemerkte das Feuer und leitete sofort Löscharbeiten ein. © fotolia

Hallenkran fing Feuer:

Arbeiter löschte Feuer in Villacher Betriebs­halle

Bezirk Villach – Am Nachmittag des heutigen Montags, dem 27. Juli, geriet ein Spänehallenkran in einer Betriebshalle im Bezirk Villach in Brand.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Der Kran befindet sich in rund acht Metern Höhe unter der Hallendecke und wird mittels Fernbedienung vom Boden aus gesteuert. Der Arbeiter, der den Kran bediente, bemerkte das Feuer, steuerte den Kran sofort zu einem Wandhydranten in der Halle und führte die Löscharbeiten durch. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits gelöscht. Die Höhe des Sachschadens am Kran kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE