fbpx

Zum Thema:

02.08.2020 - 21:53Kühl und nass: Speziell abends soll es kräftig schütten02.08.2020 - 16:09Eine Aktion gegen Alkohol und Sucht: „Wasserspaß H2O=0,0 Promille“02.08.2020 - 12:23Covid-19: Kärn­ten ver­meldet zwei Neu­infektionen02.08.2020 - 11:54Darmann ver­ortet „Hin­halte­taktik“ bei Bahn­lärm-Thematik
Aktuell - Kärnten
© KK

Wer hat sich ein Eis verdient?

32 Grad und es wird noch heißer: Höchsttempe­raturen in Villach

Kärnten – Mit Temperaturen zwischen 28 und 32 Grad ist es in Kärnten am 28. Juli 2020 brütend heiß. Höchstwerte wurden in Feldkirchen gemessen. Dort hatte es um 16 Uhr hitzige 32,7 Grad. 

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter) | Änderung am 28.07.2020 - 17.02 Uhr

Stündlich informiert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) über die aktuellen Messwerte der Wetterstationen in Kärnten. Ausgehend von den Temperaturen um 16 Uhr war es am heutigen 28. Juli in Feldkirchen am wärmsten. Bei der hiesigen Wetterstation wurden heiße 32,7 Grad gemessen.

So heiß war es in den Kärntner Regionen

Generell durfte sich Kärnten heute über wunderschönes Sommerwetter freuen. So wurden im südlichen Unterkärnten 32,4 Grad in St. Andrä im Lavantal gemessen. Im Drau- und Gailtal war es hingegen in Hermagor mit 32,5 Grad am wärmsten. Gleich darauf folgte Fresach mit 32,3 Grad. Etwas „kühler“ ging es hingegen im Gebiet rund um die Hohen Tauern zu. Hier liegt Gmünd in Kärnten mit Höchsttemperaturen von 30,8 Grad vorn.

32 Grad-Marke geknackt

Auch in den Städten haben sich die Kärntnerinnen und Kärntner auf alle Fälle ein kühles Eis verdient. Um 16 Uhr wurden zum Beispiel in Villach 32,3 Grad gemessen. Am Klagenfurter Flughafen zeigte das Thermometer 30,8 Grad an. Auch in Spittal und St. Veit an der Glan wurde die 32 Grad-Marke geknackt.

Kommentare laden
ANZEIGE