fbpx

Zum Thema:

06.12.2020 - 17:37Teile des Glan­rad­weges auf­grund von Hoch­wasser ge­sperrt07.11.2020 - 17:02Mountainbiker stieß gegen Pflock und über­schlug sich03.11.2020 - 10:10Ferndorfer Christ­kindlmarkt ver­schoben: Bürger­meister tüftelt an Konzept28.10.2020 - 18:06Rad­fahrer stürzte und schlug mit dem Kopf auf
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Radunfall:

Kind stand am Weg: Frau (58) ver­letzte sich schwer bei Brems­manöver

Ferndorf – Eine 58-jährige Radfahrerin aus Villach musste am Dienstag aufgrund eines entgegenkommenden Kindes abbremsen und kam dadurch zu Sturz. Sie erlitt eine schwere Schulterverletzung. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Am Dienstag, dem 28. Juli 2020, fuhr eine 58-jährige Villacherin mit ihrem Fahrrad auf dem Millstättersee-Südufer Radweg auf Höhe von Ferndorf. Plötzlich musste die Frau wegen eines entgegenkommenden Kindes, dass mit seinem Rad quer zum Radweg stand, abbremsen und kam dadurch zu Sturz. Die Frau erlitt eine schwere Schulterverletzung und wurde von der Rettung in das KH Spittal/Drau und in weiterer Folge in das LKH Villach gebracht.

 

ANZEIGE