fbpx

Zum Thema:

31.07.2020 - 14:17Glasdach zersplit­tert: Vater und Tochter (13) bei Arbeits­unfall verletzt28.07.2020 - 18:20Arbeiter (52) stürzte bei Reinigungs­arbeiten in die Tiefe27.07.2020 - 17:32Küchenchefin übergoss sich mit heißer Flüssigkeit25.07.2020 - 18:45Forstunfall: Mann (54) unter Baum eingeklemmt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Er verstarb noch an der Unfallstelle:

Tödlicher Arbeits­unfall: 79-Jähriger von Muli über­rollt

Mallnitz – Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich in Mallnitz: Ein 79-jähriger Mann wurde am Dienstag, dem 28. Juli 2020, von einer Arbeitsmaschine überrollt. Die Einsatzkräfte konnten den Mann bergen. Doch trotz mehrerer Wiederbelebungsversuche verstarb er noch an der Unfallstelle.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter)

Im Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Mallnitz war am Dienstagnachmittag, dem 28. Juli 2020, ein 79-jähriger Mann mit dem Abladen von Heu beschäftigt. Dabei stellte er die Arbeitsmaschine rückwärts auf den Heuboden ab, um das Heu mit einem weiteren Arbeiter abzuladen.

Gang war noch eingelegt

Als der Mann den abgestellten Muli von der Seite wieder startete, um den Kratzboden einzuschalten und das restliche Heu abzuladen, bemerkte er nicht, dass der Gang eingelegt war und der Muli setzte sich in Bewegung. Der 79-Jährige wurde von der Arbeitsmaschine überrollt. Der zweite Arbeiter versuchte den unter dem Fahrzeug eingeklemmten Mann zu helfen und verständigte die Einsatzkräfte. Zirka 20 Einsatzkräfte der FF Mallnitz konnten den Mann bergen. Er verstarb jedoch, trotz Wiederbelebungsversuchen, noch an der Unfallstelle.

 

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE