fbpx

Zum Thema:

30.07.2020 - 11:12Erschöpfte Urlauber von der Gerlitzen gerettet21.07.2020 - 21:47Auf Rinsennock: Mann (50) stürzte acht Meter in die Tiefe21.07.2020 - 21:10Frauen und Kind (11) aus alpiner Notlage gerettet09.07.2020 - 18:34Vom Weg abge­kommen: Wanderer aus alpiner Notlage gerettet
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Gerd Pachauer/BMI

In den Gailtaler Alpen

Erschöpfter Wanderer (24) aus alpiner Notlage gerettet

Gailtaler Alpen – In unwegsamen Gelände verlor ein 24-jähriger Wanderer die Orientierung. Vor lauter Erschöpfung kam er schließlich nicht mehr weiter und setzte einen Notruf ab. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (58 Wörter)

Ein 24-jähriger Mann aus Hermagor unternahm am 28. Juli eine Wanderung in den Gailtaler Alpen. Dabei geriet er gegen 18 Uhr beim Abstieg vom Förolacher Sattel in unwegsames Gelände und verlor die Orientierung. Der erschöpfte Mann setzte einen Notruf ab und wurde von der Besatzung des Polizeihubschraubers mit einem Seil geborgen und unverletzt zu Tal gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE