fbpx

Zum Thema:

05.08.2020 - 08:11Einsatz: 50 Kubik­meter Treib­holz trieben im Wörther­see04.08.2020 - 11:40Keller am Faaker See nach schweren Unwettern überflutet04.08.2020 - 10:34Großeinsatz: „Draupuls“ muss vor nächsten Gewittern gesichert werden04.08.2020 - 09:26Unwetter: 1.000 Einsatzkräfte halfen bei über 200 Einsätzen
Aktuell - Kärnten
© Pixabay

An einer Behebung wird gearbeitet

Nach Unwetter: Trinkwasser­verunreinigung in mehreren Orten

Bad Kleinkirchheim – Aufgrund des Starkniederschlags und dem Unwetter vom 29. Juli 2020 meldet die WVA Oswaldi eine Trinkwasserverschmutzung. Aktuell wird die Wasserversorgung in manchen Ortsteilen umgestellt. Seit 9.30 Uhr wird sauberes Trinkwasser bei der Sportarena ausgegeben. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (82 Wörter)

Die WVA meldete heute, am 30. Juli 2020, dass wegen den Unwettern gestern die Oswaldiquelle verunreinigt ist. Folgende Ortsteile sind deshhalb vom verunreinigtem Trinkwasser betroffen: Staudach, Aigen, Obertschern, Kleinkirchheim, Teile von Bach, Zirkitzen und Rottenstein.

Sauberes Trinkwasser wird verteilt

Vorerst wurde die Wasserversorgung in den Ortsteilen Bach und Kleinkirchheim umgeschlossen. Diese sollte seit ca. 10 Uhr abgeschlossen sein. An der generellen Behebung wird schnellstmöglich gearbeitet. Seit 9.30 Uhr wird bei der Sportarena im Offenbachweg 13 sauberes Trinkwasser ausgegeben. Hier bittet die Gemeinde, eigene Behälter mitzunehmen.

Kommentare laden
ANZEIGE