fbpx

Zum Thema:

27.02.2021 - 13:46PKW übersehen: Kind (2) bei Auffahrunfall verletzt26.02.2021 - 18:57Lenker (21) kollidierte bei Überhol­vorgang mit PKW26.02.2021 - 13:16Klagenfurter bei Diebstahl auf frischer Tat ertappt25.02.2021 - 20:00Zwei Mopedfahrer (17) bei Kollision verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Büro LR Köfer

Durch schwere Unwetter

Nach Felssturz: PKW-Lenker touchierte Felsbrocken

Klein St. Veit – Nach einem Felssturz, verursacht durch die schweren Unwetter, landeten einige Felsbrocken auf der Fahrbahn. Eine 45-jähriger PKW-Lenker prallte gegen einen Felsbrocken. Am PKW entstand Sachschaden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (57 Wörter)

In Folge der schweren Unwetter vom 29. Juli kam es im Bereich Klein St. Veit in den frühen Morgenstunden des 30. Juli zu einem Felssturz. Ein 45 Jahre alter PKW-Lenker aus Slowenien konnte einem auf der Fahrbahn liegenden Felsbrocken, auf Höhe Terpetzen, nicht mehr rechtzeitig ausweichen und touchierte diesen. An seinem PKW entstand Sachschaden, verletzt wurde dabei niemand.

ANZEIGE