fbpx

Zum Thema:

25.08.2020 - 09:05Wow: Kärntens Wasserski Clubs zeigten ihr Können27.09.2019 - 12:4747-Jähriger schnitt sich mit Motor­säge in Ober­schenkel27.07.2019 - 11:14Präzision und Konzentration bei den Bogen­sport-Staats­meister­schaften09.04.2019 - 06:55Team Heldenschmiede räumt ab
Wirtschaft - Kärnten
Bei den Wettbewerben zaubern die Jung-Profis blumige Meisterwerke.
Bei den Wettbewerben zaubern die Jung-Profis blumige Meisterwerke. © WKK/Erich Varh

Von 27. September bis 3. Oktober

Staatsmeister­schaften der Floristen 2020 am Klopeiner­see

St. Kanzian am Klopeinersee – Von 27. September bis 3. Oktober 2020 werden die besten heimischen Floristinnen und Floristen wieder ihr Können bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften unter Beweis stellen. St. Kanzian am Klopeinersee in Kärnten bietet den diesjährigen Rahmen und die perfekte Bühne für die jungen Floristen-Talente.

 2 Minuten Lesezeit (278 Wörter)

„Wir dürfen eine imposante Leistungsschau des österreichischen Floristenhandwerks erwarten“, so der Landesinnungsmeister der Kärntner Gärtner und Floristen Kurt Glantschnig. Rudolf Hajek, der Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen, ergänzt: „Ich freue mich ganz besonders, dass es trotz der aktuellen schwierigen Situation durch COVID-19 möglich ist, die Staatsmeisterschaften durchzuführen und danke allen Beteiligten in der Landesinnung Kärnten, die dies unterstützt haben.“

Ticket für die WorldSkills 2021 und EuroSkills 2022

Der zukünftige Staatsmeister bzw. die zukünftige Staatsmeisterin darf unter Einhaltung des Alterslimits, die österreichischen Floristen bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills vertreten, welche vom 22. bis 27. September 2021 in Shanghai in China stattfinden werden. Die Zweit- und Drittplatzierten werden Österreich bei den Europameisterschaften EuroSkills vom 14. bis 18. September 2022 in St. Petersburg (Russland) vertreten. Seit 21 Jahren nehmen die heimischen Floristinnen und Floristen an den großen Berufsmeisterschaften WorldSkills und EuroSkills teil – eine Chance auch, „als Teil einer Berufsmannschaft der Wirtschaftskammer Österreich den Beruf des Floristen auf internationaler Ebene zu vertreten“, so der Bundesinnungsmeister.

Volle Kostenübernahme durch die Landesinnungen

Die Teilnahme an den Staatsmeisterschaften ist für die Floristinnen und Floristen übrigens mit keinen Kosten verbunden: Die Landesinnung Kärnten, als Veranstalter der diesjährigen Staatsmeisterschaften, übernimmt sowohl die Ausgaben für das Pflanzenmaterial als auch die Floristen-Bedarfsartikel. Die jeweilige Landesinnung unterstützt die Teilnehmerdurch Kostenübernahme der Unterkunft sowie die Kosten für Mittagessen und Fahrtkosten.

Anmeldungen noch bis 30. August

Zugelassen zum Wettbewerb WorldSkills sind alle Floristinnen und Floristen, die im Wettbewerbsjahr nicht älter als 22 Jahre sind. Die Voraussetzungen für den EuroSkills-Wettbewerb sind ein Höchstalter von 25 Jahren, ein Lehrabschluss im Beruf Floristik und ein- bis zweijährige Berufserfahrung. Anmeldungen noch bis 30. August 2020 möglich.

Kommentare laden
ANZEIGE