fbpx

Zum Thema:

12.10.2020 - 19:46Großglockner Hoch­alpen­straße er­zielte solide Er­gebnisse13.08.2020 - 21:33Motorradlenker prallte nach Sturz gegen fahrenden PKW29.07.2020 - 12:59Teil des Gams­gruben­weges wegen Steinschlag­gefahr gesperrt25.05.2020 - 16:32Großglockner Hochalpenstraße öffnet schon in zwei Tagen
Leute - Kärnten
LH-Stv. Heinrich Schellhorn (Land Salzburg), Johannes Hörl (Vorstand GROHAG), Günter Karnutsch (Präsident Bergführerverband Salzburg), Franz Scherer (Vizebürgermeister Gemeinde Fusch), Hubert Unterberger
LH-Stv. Heinrich Schellhorn (Land Salzburg), Johannes Hörl (Vorstand GROHAG), Günter Karnutsch (Präsident Bergführerverband Salzburg), Franz Scherer (Vizebürgermeister Gemeinde Fusch), Hubert Unterberger © grossglockner.at/hb

Besonderes Ausstellungsstück:

Zweitälteste Fahne Öster­reichs im Haus Piffkar aus­gestellt

Großglockner Hochalpenstraße – Ab sofort ist die Ausstellung „Faszination Berg“ im Haus Piffkar an der Großglocknerstraße um ein Ausstellungsstück reicher: Besucher können nun die restaurierte und 113 Jahre alte Originalfahne der Fuscher Bergführer bewundern.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Die Fahne der Bergführer Fusch war in die Jahre gekommen und wurde mit vereinten Kräften im Bestand gesichert und konserviert. Sie erhält jetzt in den Ausstellungsräumen der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) am Piffkar in Fusch eine neue Heimat. Die älteste Fahne Salzburgs passt zur Ausstellung „Faszination Berg“ im Haus Piffkar, welche einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Alpinismus bietet.

„Notwendige Restaurierung haben wir gerne unterstützt“

Landeshauptmann-Stellvertreter, Kulturreferent Heinrich Schellhorn: „Die notwendige Restaurierung der historischen Bergführerfahne haben wir gerne unterstützt. Dieses Juwel steht für Salzburg als Kultur- und Naturland. Professioneller lässt sich kulturelles Erbe kaum präsentieren als hier im Museum am Piffkar.“

Kommentare laden
ANZEIGE