fbpx

Zum Thema:

16.02.2021 - 12:42Gemeinde Ferndorf fördert Vereine mit Geldspenden06.02.2021 - 14:31Drauradweg unter die Top 3 der be­liebtesten Fluss­radwege ge­wählt07.11.2020 - 17:02Mountainbiker stieß gegen Pflock und über­schlug sich03.11.2020 - 10:10Ferndorfer Christ­kindlmarkt ver­schoben: Bürger­meister tüftelt an Konzept
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Pixabay

Rettung brachte ihn ins LKH:

Unerträgliche Schmerzen: Radler fuhr trotz Sturz weiter

Ferndorf – Ein 50-jähriger Radfahrer kam am Donnerstag auf dem Drauradweg zu Sturz. Er fuhr vorerst noch weiter, musste jedoch aufgrund unerträglicher Schmerzen die Rettung verständigen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (59 Wörter)

Ein 50-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Villach erschrak am Donnerstag, dem 30. Juli 2020, auf dem Drauradweg in der Gemeinde Ferndorf wegen eines querenden Tieres. In weiterer Folge kam der Mann  zu Sturz. Er fuhr vorerst noch weiter, musste jedoch aufgrund unerträglicher Schmerzen die Rettung verständigen, die ihn mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Villach brachte.

 

ANZEIGE