fbpx

Zum Thema:

14.05.2021 - 21:37LKW in Flammen: „Vermutlich ein technischer Defekt“14.05.2021 - 08:17Feuerwehren rückten zu tierischen Rettungs­einsätzen aus13.05.2021 - 19:55Die FF Hermagor hat sich neu aufgestellt13.05.2021 - 17:20Starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus
Aktuell - Kärnten
Die Kameraden rückten gleich zweimal zum Schlangeneinsatz aus.
Die Kameraden rückten gleich zweimal zum Schlangeneinsatz aus. © FF St. Paul im Lavanttal

Im Lavanttal

Kameraden zu gleich zwei Schlangen­ein­sätzen ge­rufen

Hundsdorf & Lobisserplatz – Zu gleich zwei Schlangeneinsätzen rückten die Kameraden der FF St. Paul im Lavanttal am Donnerstag aus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter)

Am 30. Juli 2020, um 16.17 Uhr, wurden die Kameraden der FF St. Paul im Lavanttal zu einem Einsatz nach Hundsdorf gerufen. Eine Natter hatte sich auf eine Terrasse verirrt. Sie wurde eingefangen und in einer ruhigeren Umgebung wieder freigelassen.

Zweiter Schlangeneinsatz folgte

Um 19.43 Uhr wurden die Kameraden dann erneut zu einem Schlangeneinsatz beim Lobisserplatz gerufen. Bis zum Eintreffen hat sich die Schlange aber wieder selbst, in ihr ursprüngliches Habitat, zurückgezogen.

ANZEIGE

Eine Natter hatte sich auf eine Terrasse verirrt. - © FF St. Paul im Lavanttal

ANZEIGE