fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 17:58Neue Corona-Karte sorgt für Kritik bei Villacher NEOS07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: „Alter­native Stand­plätze gefordert“07.05.2021 - 14:07Villach: Der Sommer bringt wieder wöchentliche Shopping-Abende07.05.2021 - 14:04Fix: Villacher Wasser­spiele starten heuer im Juli
Aktuell - Villach
© Leserfoto

Streit eskalierte

Messerattacke: Alkoholisierter Vater ging auf Sohn los

Villach – In einer Wohnung eskalierte ein Streit zwischen einem 56-jährigen Villacher und seinem 22-jährigen Sohn. Der Vater ging dabei in alkoholisiertem Zustand mit einem Messer auf seinen Sohn los. Dieser erlitt Schnittwunden an der Hand.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter) | Änderung am 31.07.2020 - 18.53 Uhr

Am frühen Nachmittag kam es am Freitag zwischen Vater (56) und Sohn (22) in einer Wohnung in Villach zum Streit. Dieser eskalierte und laut Erstaussagen des Sohnes versuchte der 56-Jährige mit einem Messer auf ihn einzustechen. Durch die Abwehrbewegungen konnte der 22-Jährige schwerere Verletzungen verhindern. Dennoch erlitt er Schnittwunden an der Hand.

Vater wurde festgenommen

Polizeibeamte des SPK Villach konnten in der gemeinsamen Wohnung Blutspuren sichern. In einer Küchenlade wurde das Tatmesser mit Blutspurenanhaftungen sichergestellt. Der stark alkoholisierte 56-Jährige befand sich beim Einschreiten der Beamten noch in der Wohnung. Er wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert. Das Opfer wurde vom RD in das Krankenhaus Villach eingeliefert. Weitere Erhebungen werden durch den Kriminaldienst des SPK Villach derzeit durchgeführt.

ANZEIGE