fbpx

Zum Thema:

24.09.2020 - 22:25Der Freitag bringt Regen und Gewitter24.09.2020 - 21:53Autobahn-Vignette 2021: „Apfelgrün“ und etwas teurer24.09.2020 - 20:58Antrag auf Fahrt­kostenzuschuss noch bis 31. Oktober einreichen24.09.2020 - 17:54Schaunig: „Wir müssen weiterhin mit erhöhten Ausgaben rechnen“
Leute - Kärnten
Die Ausstellung war bereits in Völkermarkt zu sehen und wird auch nach Feldkirchen, Villach und Klagenfurt touren.
Die Ausstellung war bereits in Völkermarkt zu sehen und wird auch nach Feldkirchen, Villach und Klagenfurt touren. © LPD Kärnten/Augstein

Bis 9. August:

Mobile Ausstel­lung auf Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wird ver­längert

Großglockner Hochalpenstraße – Der erfolgreiche Verlauf der Mobilen Ausstellung an der Großglockner Hochalpenstraße auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe hat dazu geführt, dass sie um eine Woche bis 9. August verlängert wird.

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter)

Erfreulich für den Kulturreferenten Landeshauptmann Peter Kaiser ist der Umstand, dass die Mobile Ausstellung sich bereits der 10.000 Besucher Marke nähert. „Trotz Corona-bedingter Einschränkungen, wie dem gleichzeitigen Besuch von maximal 20 Personen und Führungen von maximal zehn Personen, ist der Zustrom ungebrochen“, betont Kaiser.

Danach folgt Eröffnung in Feldkirchen

Nach der Verlängerungswoche auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wird die Mobile Ausstellung planmäßig ab 15. August 2020 am Hauptplatz der Bezirksstadt Feldkirchen präsentiert. In der Tiebelstadt wird sie an diesem Tag um 10 Uhr im Beisein des Landeshauptmannes eröffnet und bis 31. August zu sehen sein.

Ausstellung kommt auch in andere Bezirke

Danach wird sie ab 6. September am Hauptplatz in Villach und ab 3. Oktober in Klagenfurt am Neuen Platz stehen. Im Jahr 2021 folgen die Bezirksstädte wie Spittal an der Drau, St. Veit an der Glan, Wolfsberg und Hermagor.

ANZEIGE
(c) LPD Kärnten/Augstein

(c) LPD Kärnten/Augstein - © LPD Kärnten/Augstein

Kommentare laden
ANZEIGE