fbpx

Zum Thema:

03.08.2020 - 15:15Betrugsmasche: Un­bekannte geben vor, von der Polizei zu sein01.08.2020 - 16:56Mit Messer auf Sohn eingestochen: Villacher sitzt in U-Haft29.07.2020 - 07:22Betrügerin bespuckte Polizistin und biss ihr in die Hand28.07.2020 - 11:17Mutmaßlicher Drogendealer bei Lenkerkontrolle ertappt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © KK

Am Hauptbahnhof

Security-Mitarbei­ter und Polizist von Randalierern verletzt

Hauptbahnhof Klagenfurt – Security-Mitarbeiter baten einen 29-jährigen Klagenfurter, den von ihm am Bahnhofsgelände verursachten Müll zu entsorgen. Daraufhin reagierte der Mann aggressiv und verletzt einen der Security-Mitarbeiter durch einen Kopfstoß. Auch ein einschreitender Polizist wurde verletzt. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter)

Ein 29-jähriger Klagenfurter verhielt sich am Freitag Nachmittag gegen zwei Security-Mitarbeiter am Bahnhof Klagenfurt aggressiv, nachdem diese ihn aufforderten den dort verursachten Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Dabei verletzte er einen Security-Mitarbeiter unbestimmten Grades indem er ihm einen Kopfstoß versetzte.

21-Jährige verletzt Polizisten

Den einschreitenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Randalierer weiterhin aggressiv und wurde festgenommen. Im Zuge der Festnahme trat eine 21-jährige Freundin des Randalierers mit dem Fuß gegen einen einschreitenden Polizeibeamten. Dieser wurde dabei verletzt.

Täter wurden angezeigt

Der Festgenommene beschädigte beim Transport den Dienstwagen. Nach Durchführung der weiteren Erhebungen und Vernehmungen am heutigen Samstag zeigten sich beide Beteiligte geständig. Sie werden auf freiem Fuße zur Anzeige gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE