fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 16:47Alpen­straße: Erster Schritt zur tempo­rären Straßen­sperre ist getan22.09.2020 - 09:55Spanring (ÖVP): „Fordere Sperre der Alpenstrasse für GTI“19.09.2020 - 19:58GTI-Fahrer tobten sich im Natur­park aus17.09.2020 - 13:17GTI-Fahrer am Dobratsch sind „brav und vorbildlich“
Aktuell - Villach
Das Gipfelkreuz wurde gestern Nacht vom Blitz getroffen.
Das Gipfelkreuz wurde gestern Nacht vom Blitz getroffen. © Gerald Taferner

Viele Blitze am Villacher Hausberg

Nach Unwetter: Was ist mit dem Gipfelkreuz am Dobratsch passiert?

Villach – Heute, am 2. August erreichten uns Bilder vom Gipfelkreuz des Villacher Hausbergs. ,,Ich denke, dass hier höchst wahrscheinlich der Blitz eingeschlagen hat'', vermutet Gerlad Taferner, der das Kreuz heute Morgen in diesem Zustand vorgefunden hat. 

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 02.08.2020 - 16.40 Uhr

In der Nacht vom 1. auf den 2. August brach ein heftiges Unwetter über Kärnten. Dieses Unwetter könnte auch der Grund für den Zustand des Gipfelkreuzes sein. ,,Ich war gestern auch am Dobratsch und da war das Kreuz noch normal“, erzählt Taferner. ,,Ich bin zwar kein Experte aber man sieht auch leichte Brandspuren am Kreuz, also denke ich zu 99,9 Prozent, dass hier der Blitz eingeschlagen hat“, erklärt er weiter. Auch der Hüttenwirt des Gipfelhauses am Dobratsch bestätigt gegenüber 5 Minuten: ,,Ich habe es zwar nicht genau gesehen, aber es kann nur der Blitz gewesen sein. Bis ca. drei Uhr in der Früh hat das Unwetter am Dobratsch gewütet und es gab ziemlich viele Blitze. Einer davon hat wohl das Kreuz getroffen“, erklärt er.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE