fbpx

Zum Thema:

22.09.2020 - 16:32Alpenstraße: Ge­richt­liches Nach­spiel für GTI-„Stören­friede“22.09.2020 - 15:13Draupuls wird früh­zeitig ein­gestellt22.09.2020 - 13:41Erste Villacher Frauenwoche: „Aus dem Blickwinkel einer Frau“22.09.2020 - 11:55Finger abgetrennt: 17-Jähriger kam mit Hand unter Hebebühne
Aktuell - Villach
© Pixabay

Störungsdienst im Einsatz:

1.000 Haushalte ohne Strom: Baum kippte auf Leitung

Villach – Das Unwetter sorgte heute in den frühen Morgenstunden dafür, dass der Störungsdienst der KNG Kärnten Netz GmbH zu einem Einsatz ausrücken musste. Ein Baum ist auf eine Stromleitung gefallen. Rund 1.000 Haushalte waren knapp eine Stunde ohne Strom.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter)

Zahlreiche 5 Minuten Leserinnen und Leser meldeten sich vor Kurzem bei uns und berichteten von Stromausfällen rund um Villach Warmbad Heiligengeist. „Nach einem lauten Knall und einem heller Blitz ist bei uns kein Strom mehr“, meldete sich einer der Leser. „Um 6.04 ist durch das Unwetter ein Baum auf die Stromleitung gefallen“, bestätigt Robert Schmaranz, Leiter der KNG-Netzführung.

1.000 Haushalte betroffen

Im Bereich Heiligengeist, Völkendorf, Judendorf, Warmbad waren rund tausend Haushalte bis kurz vor 7 Uhr nicht mit Strom versorgt. „Die Störung konnte mittlerweile behoben werden“, berichtet Schmaranz.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE