fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 21:59Am Donnerstag wird es sonnig und warm30.09.2020 - 21:03Trotz Krise: Stadt Spittal tätigt wichtige Investitionen30.09.2020 - 17:06Sieben Neu­infektionen: Volks­schul-Lehrkraft positiv getestet30.09.2020 - 14:58Harte Gegner: Kärntner Fußballer kämpfen um den Sieg
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © ÖRK/LV OÖ/Bezirksstelle Vöcklabruck

2600 Mitarbeiter bereits angemeldet

Rotes Kreuz startete mit flächen­deckenden Tests im Tou­rismus

Kärnten – Die Coronatestungen waren am Montag, dem 3. August 2020, unter anderen Thema in der Sitzung des Koordinationsgremiums des Landes Kärnten. Die Auswertungs-Kapazität liegt in Kärnten derzeit bei 1000 Tests täglich. Ab sofort werden die mobilen Tests im Tourismus flächendeckend in ganz Kärnten angeboten.

 1 Minuten Lesezeit (189 Wörter)

Nachdem die Testungen in Pflege- und Altenheimen sowie in den Einrichtungen für Menschen mit Behinderung abgeschlossen wurden, läuft jetzt ein Screening von der AGES im Bereich der mobilen Pflege an. „Wir wollen damit der Verbreitung in einem besonders vulnerablen Bereich entgegenwirken“, so Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner.

9.434 Personen in Pflegeheimen getestet 

Wie die Gesundheitsreferentin mitteilt, wurden in den 78 Kärntner Pflegeheimen 9.434 Personen getestet – 5.380 Bewohner und 4.054 Mitarbeiter. Im Behindertenbereich waren es 67 Einrichtungen mit in Summe 2.625 Personen, so Prettner. Das erfreuliche Ergebnis: Von den mehr als 12.000 Tests war nur ein Fall positiv.

Flächendeckende mobile Testungen im Tourismus

Mehr als 3600 Tests wurden bislang im Rahmen von „Sichere Gastfreundschaft“ vom Roten Kreuz in den Tourismusgebieten abgenommen. Ab sofort werden die mobilen Tests flächendeckend in ganz Kärnten angeboten. 2600 Mitarbeiter haben sich hierfür bereits angemeldet – in dieser Zahl sind Tests, die auf Eigeninitiative in privaten Labors in Auftrag gegeben werden, nicht enthalten. „Wir hoffen, die Teilnahme weiter steigern zu können. Jeder sollte ein Interesse daran haben, den Gästen ein möglichst sicheres Umfeld zu bieten“, betont Toruismusreferent LR Sebastian Schuschnig.

Anmeldung und Infos zum Tourismus-Testprogramm sichere-Gastfreundschaft.at.

Kommentare laden
ANZEIGE