fbpx

Zum Thema:

08.02.2021 - 18:17Arm war zwischen Rohren eingeklemmt: Kärntner auf Bau­stelle verletzt08.02.2021 - 09:39Arbeitsunfall: Mann schoss sich Nagel in die Hand06.02.2021 - 19:46Arbeiter (38) stürzte fünf Meter tief: Rettungs­hub­schrauber im Einsatz03.02.2021 - 16:19Strom­blackout würde rund eine Milliarde Euro am Tag kosten
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Arbeitsunfall

Stromkabel durchschnitten: 30-Jähriger erleidet Stromschlag

Villach – Heute Nachmittag kam es zu einem Arbeitsunfall in Villach. Ein 30-Jähriger durchschnitt ein Stromkabel und erlitt einen Stromschlag. Er befindet sich nun im Krankenhaus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (62 Wörter)

Am 3. August 2020 um 15.20 Uhr befand sich ein 30-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach in einer Bäckerei in Villach, um mit einer Betonschneidemaschine ein Durchgangsloch in eine Fassadenmauer zu schneiden. Der 30-Jährige durchschnitt dabei offensichtlich ein Stromkabel und erlitt dadurch einen Stromschlag. Der Mann wurde nach Erstversorgung vor Ort, mit Verletzungen unbestimmten Grades, von der Rettung ins LKH Villach eingeliefert.

ANZEIGE