fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 12:09Grüner Pass: War­nung vor falscher App “Corona Green Pass Austria”28.05.2021 - 15:37Spittalerin verlor zehntausende Euro an “US-Schauspieler”26.05.2021 - 07:57Personen erfunden: Versicherungs-Mitarbeiter soll sich jahrelang Geld aus­be­zahlt haben25.05.2021 - 21:35Liebes-Betrug: “Soldat” entlockte zwei Villacherinnen zehntausende Euro
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © LPD Kärnten

Wieder der ,,Neffentrick''

Weiterer Telefonbetrug: Nach dieser Person wird jetzt gesucht

Klagenfurt – Heute Nachmittag wurde ein weiterer älterer Herr, Opfer eines Telefonbetrugs, bei dem er dachte, er müsse durch Bargeld seine Tochter retten. Es konnte eine Personenbeschreibung zum Täter abgegeben werden.

 1 Minuten Lesezeit (230 Wörter) | Änderung am 03.08.2020 - 20.33 Uhr

Am 3. August 2020 um 15.44 Uhr erhielt ein 80-jähriger Mann aus Klagenfurt einen Anruf von unbekannter Telefonnummer, worin sich ein vermeintlicher Kriminalbeamter namens „Müller“ mit hochdeutschem Akzent meldetet und angab, dass die Tochter des 80-jährigen einen Verkehrsunfall verursacht habe und die Versicherung am Fahrzeug seit zwei oder drei Tagen abgelaufen ist. Aufgrund dessen müsste eine „Kaution“ in der Höhe von 70.000 Euro gestellt werden, damit die Tochter nicht ins Gefängnis müsse. Der 80-Jährige konnte im Hintergrund seine „Tochter“ lautstark weinen hören und gab an, dass er mehrere tausend Euro zu Hause habe und diese unverzüglich bezahlen könne.

Nachbarin verständigte seine richtige Tochter

Der männliche Anrufer teilte mit, dass in Kürze „Herr Schwarz“ vorbeikomme und das Geld abholen werde. Nachdem der 80-jährige das Geld zusammengesucht hatte, kam „Herr Schwarz“ an die Wohnadresse und übernahm das Geld unmittelbar vor dem Gartentor. Eine geforderte Bestätigung bezüglich der Geldübergabe würde laut „Herrn Schwarz“ die Tochter auf der Dienststelle erhalten. Daraufhin entfernte sich der Unbekannte. Da dem 80-jährigen die Vorgehensweise doch eigenartig vorkam, erzählte er unverzüglich seiner Nachbarin davon, welche sofort die Tochter verständigte. Diese erstattete daraufhin die Anzeige.

Personsbeschreibung:

Männliche Person, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, dunklerer Hauttyp, helle, lange Jeanshose, helles Hemd, schwarze Umhängetasche, schwarzer Bart und Mund-Nasen-Schutz

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.