fbpx

Zum Thema:

01.03.2021 - 13:15Am Zebrastreifen angefahren: Mann ging selbstständig ins LKH28.02.2021 - 07:08Schwer verletzt: Mopedfahrer (15) kollidierte mit PKW27.02.2021 - 13:46PKW übersehen: Kind (2) bei Auffahrunfall verletzt26.02.2021 - 13:16Klagenfurter bei Diebstahl auf frischer Tat ertappt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FOTOLIA 117270062

Schwer verletzt

Radfahrerin bei Kollision mit Zug­maschine gegen Leit­schiene gedrückt

Ebene Reichenau/Villach – Eine 37-jährige Radfahrerin aus Villach kollidierte heute mit einer entgegenkommen Zugmaschine. Dabei wurde die Frau mit ihrem Rad gegen eine Leitschiene gedrückt und erlitt dabei schwere Verletzungen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter) | Änderung am 08.08.2020 - 14.21 Uhr

Heute Vormittag, 8. August, fuhr ein 69-jähriger Lenker aus Feldkirchen mit einer Zugmaschine auf einer engen Genossenschaftsstraße in Ebene Reichenau talwärts. Als eine 37-jährige Radfahrerin aus Villach entgegenkam, kam es zwischen der Zugmaschine und dem Mountainbike zu einer seitlichen Kollision. Dadurch wurde die Frau mit ihrem Fahrrad gegen eine Leitschiene gedrückt. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach gebracht.

ANZEIGE