fbpx

Zum Thema:

12.10.2020 - 08:59Winter­einbruch sorgte für zahlreiche Einsätze01.09.2020 - 07:27Ein Wochenende voller Einsätze: Danke an die Klagenfurter Feuerwehren31.08.2020 - 14:30Kärntner Feuerwehren bei Unwettern rund 350 Mal im Einsatz30.08.2020 - 13:08Kärntner Feuerwehren im Unwetter-Dauereinsatz
Aktuell - Villach
Acht Mal standen die Mitglieder der ÖWR Sattendorf in der vergangenen Woche im Einsatz.
SYMBOLFOTO Acht Mal standen die Mitglieder der ÖWR Sattendorf in der vergangenen Woche im Einsatz. © ÖWR Sattendorf

Acht Einsätze in einer Woche:

Einsatz­serie der ÖWR Sattendorf reißt nicht ab

Sattendorf/Treffen – Die sommerlichen Temperaturen locken aktuell zahlreiche Kärntnerinnen und Kärntner zu den beliebten Seen und generell ins Freie. Dabei kann aber auch einiges passieren. Die Einsatzstelle der Österreichischen Wasserrettung in Sattendorf stand vergangene Woche wieder acht Mal im Einsatz.

 3 Minuten Lesezeit (375 Wörter)

Wie bereits Ende Juli berichtet, kam es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Einsätzen der Österreichischen Wasserrettung auf den Kärntner Seen. Auch in der letzten Woche mussten die Einsatzkräfte der ÖWR Sattendorf acht Einsätze bewältigen.

Auto in Mure eingeschlossen

Bereits am vergangenen Montag, dem 3. August, erreichte die ÖWR Sattendorf um 22.20 Uhr eine Alarmierung über ein Auto, welches samt Fahrer in einer Mure in Steindorf feststeckte. Sofort rückte die Schnelleinsatztruppe, darunter ein Einsatzfahrer, ein Rettungsschwimmer und zwei Fließwasserretter zum Einsatzort aus. Bereits zehn Minuten nach der Alarmierung war die Truppe voll adjustiert vor Ort. Beim Eintreffen konnte die Person bereits von der Feuerwehr geborgen werden. An der Bergungsaktion waren 14 Wasserretter beteiligt.

Mehrere Einsätze am Freitag

Am Freitag, dem 7. August, starteten die Einsatzkräfte der ÖWR Sattendorf um 06.30 Uhr mit einer geplanten Suche nach einem vermissten Kajak in Oberkärnten. Weiter ging es um 14.51 Uhr mit einem Taucheinsatz am Faakersee. Noch bei der Anfahrt zum Einsatzort konnte die Person aufgefunden werden. Am Abend wurden die Einsatzkräfte noch zu einer Personensuche am Rauschelesee alarmiert. Auch hier konnte die Person noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aufgefunden werden.

Paragleiter sorgten für Einsätze

Der gestrige Samstag, der 8. August, startete für die Mitglieder der ÖWR Sattendorf mit der Überwachung des Sicherheitstrainings der Paragleiter. Während diesem mussten zwei Piloten geborgen werden. Am Nachmittag landete noch ein Paragleiter in der Westbucht des Ossiachersees, auch dieser konnte verletzungsfrei geborgen werden. Gegen Ende der Bäderbereitschaft musste noch ein Kind nach einem Wespenstich versorgt werden.

Wartungsarbeiten am Sonntag

Auch am heutigen Sonntag ging es für die Mitglieder der ÖWR Sattendorf arbeitsreich weiter. Es ereignete sich zwar kein Einsatz, dafür wurden alle Materialien gewartet. Mit den angehenden Schiffsführern der ÖWR Sattendorf wurde außerdem wieder fleißig geübt. Insgesamt bewältigten heuer 219 Sattendorfer Wasserretter mit 448 Stunden bereits 61 Einsätze.

Morgen: 2. Rettungsschwimmkurs beginnt

Habt ihr Lust zu helfen? Morgen um 17.00 Uhr beginnt der 2. Rettungsschwimmkurs der ÖWR Sattendorf. Per Mail Adresse unter [email protected] kannst du dich anmelden. Die Kurskosten betragen 50 Euro. Bei aktiver Mitarbeit ist der Mitgliedsbeitrag für ein Jahr inkludiert und der Restbetrag wird im darauffolgenden Jahr rückerstattet.

Kommentare laden
ANZEIGE