fbpx

Zum Thema:

16.05.2021 - 07:24Junge Kärntner feierten Party: Rund 45 Anzeigen erstattet15.05.2021 - 12:14Verkehrs­unfall: Drei Personen bei Kollision verletzt15.05.2021 - 07:18Wanderer verirrten sich beim Abstieg13.05.2021 - 18:28GTI-Fans am Feiertag: Dreizehn Kennzeichen abgenommen
Aktuell - Kärnten
Der Klagenfurter wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
SYMBOLFOTO Der Klagenfurter wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht. © Robert Telsnig

Unbestimmten Grades verletzt:

Sekundenschlaf: Klagenfurter kam auf A2 von Fahrbahn ab

Wolfsberg – Am heutigen Montag, dem 10. August, fuhr gegen 07.12 Uhr ein 26-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem PKW auf der Südautobahn A2 aus Klagenfurt kommend in Richtung Wien. Auf dem Weg kam er von der Fahrbahn ab und es kam zu einem Unfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter)

Auf der Höhe der Ausfahrt Wolfsberg Süd kam der Klagenfurter, laut eigenen Angaben, infolge von Sekundenschlaf mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Aufpralldämpfer.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Mann wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Richtungsfahrbahn Wien war heute bis 8.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

ANZEIGE