fbpx

Zum Thema:

20.09.2020 - 19:20Motorradfahrer nach Kollision mit PKW in kritischem Zustand20.09.2020 - 11:28Mann (56) stürzte beim Hecken­schneiden drei Meter in die Tiefe19.09.2020 - 19:13Unfall vor Familien­haus: „Ich stehe immer noch unter Schock“17.09.2020 - 17:52Radfahrerin (49) kam mit E-Bike von der Fahr­bahn ab
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Auf Millstätter Alpe

Verletzt: Mountainbiker (56) stürzte kopfüber zu Boden

Millstätter Alpe – Ein 56-jähriger Mann stürzte auf der Millstätter Alpe kopfüber über den Lenker seines E-Mountainbikes. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Seine Ehefrau verständigte die Einsatzkräfte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter)

Heute Vormittag fuhr ein 56-jähriger Mann aus Hohenems mit einem E-Mountainbike auf der Millstätter Alpe auf dem Güterweg von der Alexanderhütte in Richtung Schwaigerhütte. In einer scharfen Rechtskurve auf einer Seehöhe von 1.670 Metern kam er aufgrund eines Fahr- bzw. Bremsfehlers zu Sturz. Er stürzte kopfüber über den Lenker und prallte mit dem Fahrradhelm auf dem Boden auf.

Ehefrau leistete Erste Hilfe

Seine Ehefrau bemerkte den Sturz und setzte die Rettungskette in Gang. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber RK1 ins KH Spittal/Drau gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE