fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 10:26Jugend-Klimaschutz-Preis: Voting läuft bis 11. Oktober01.10.2020 - 10:15Alpen Adria Brücke ab Samstag wieder zweispurig befahrbar01.10.2020 - 09:20„Weltstillwoche“: LKH Villach informiert30.09.2020 - 19:23Trauernder Villacher entschuldigt sich: „Mein Benehmen tut mir leid!“
Sport - Villach
KLV Präsident Albert Gitschtaler, Eva und Sonja Schustereder und Ehrenpräsident Karl Woschitz bei der Siegerehrung.
KLV Präsident Albert Gitschtaler, Eva und Sonja Schustereder und Ehrenpräsident Karl Woschitz bei der Siegerehrung. © Martina Albel

Trotz der Hitze Spitzenleistungen:

Leichtathletik Meisterschaften: Elf Mal Gold für Villach

Villach – Vergangenes Wochenende, vom 8. August bis zum 9. August, fanden im Stadion Lind in Villach die Kärntner Leichtathletik Meisterschaften der Klassen U16 / U18 / U20 / U23 / AK statt. Gerd Matuschek und sein Team wurden vom KLV mit der Durchführung der Meisterschaften betraut. Die LC Villach Athleten trotzen der großen Hitze und konnten ausgezeichnete Leistungen abrufen.

 1 Minuten Lesezeit (226 Wörter) | Änderung am 10.08.2020 - 23.47 Uhr

Für die besten Leistungen bei diesen Meisterschaften aus Villacher Sicht sorgte unter anderem Sebastian Ambrosch der gleich viermal Gold und einmal Bronze holte. Die 800 Meter lief er in neuer persönlicher Bestzeit in 2:7,19 und liegt in der ÖJBL – Klasse U16 an ausgezeichneter zweiter Stelle.

Tolle Leistungen

Alina Pewal U18 gewann einmal Gold, dreimal Silber und konnte über 400 Meter in 62,02 Minuten eine neue erlaufen, was österreichweit Platz Acht bedeutet. Zweimal Gold gab es für Tobias Steindorfer über 1500 Meter und in der viermal 100 Meter Staffel mit Felix Jonach, Sebastian Ambrosch und Jakob Brunner. Mit persönlicher Bestzeit gewann Julia Presslinger U18 Gold im Weitsprung in 4,54 Meter und konnte zusätzlich noch zweimal Silber und einmal Bronze erkämpfen. Einen Doppelsieg gab es im Kugelstoßen der Klasse U16 für die Schustereder Schwestern. Die zwölfjährige Sonja stieß die drei kg Kugel auf 8,07 Meter und gewann vor Eva. In der Klasse U20 W über 1500 m siegte Dorina Trabesinger mit Saisonbestzeit ebenso Elisa Huber U18 im Speerwurf. Angelo Quaglia lief die 1500 Meter in 4:52,30 Minuten zu Silber und liegt in der ÖJBL auf Platz eins.

Weitere Gewinner

Weitere Medaillengewinner/innen: Hanna Kuduzovic, Aylin Barzauner, Maya Combs, Julia Griesser, Anna Niederdorfer, Franziska Pekastnig, Melissa Pekastnig, Johanna Frey, Lara Kerschbaumer und Patricia Sophie Tarmann. Gute Leistungen gab es noch für Tarik Khales, Fabian Hopfgartner und Luca Chialina.

Kommentare laden
ANZEIGE