fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:563:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel23.09.2020 - 19:57Ehemaliger VSV-Adler fliegt neuer­dings auf Immobilien14.09.2020 - 19:51Die neue VSV-Bar wird „Draft – Adler Sportsbar“ heißen14.09.2020 - 08:21„Adler“ verabschieden sich von Markus Schlacher
Sport - Villach
Tyler Beskorowany wird beim VSV seine Torkünste unter Beweis stellen.
Tyler Beskorowany wird beim VSV seine Torkünste unter Beweis stellen. © HK05

Tyler Beskorowany

VSV holt „DEL-Torhüter des Jahres“ ins Team

Villach – Der 30-jährige Tyler Beskorowany wechselt vom slowakischen Klub HC Banska Bystrica nach Villach, wo er in der vergangenen Saison unter Neo-VSV-Coach Dan Ceman mit hervorragenden Leistungen überzeugte. Youngster Alexander Schmidt (20), das Villacher Top-Torhüter-Talent, komplettiert das neue VSV-Goalie-Gespann.

 3 Minuten Lesezeit (378 Wörter) | Änderung am 12.08.2020 - 10.48 Uhr

Doch das ist noch nicht alles – für die Defensive ist dem EC VSV ein weiterer Transfercoup gelungen: Von den Black Wings Linz kommt mit Raphael Wolf (24) aktuell wohl Österreichs größte Verteidiger-Hoffnung nach Villach!

DEL-Torhüter des Jahres

Tyler Beskorowany begann seine Karriere in der Saison 2003/04 bei den Onaping Falls Huskies in der Juniorenliga Northern Ontario Hockey League. In der Saison 2010 absolvierte Beskorowany sein erstes Profijahr, als er für die Texas Stars in der American Hockey League auflief. In der darauffolgenden Saison konnte er sich bei den Stars in der AHL etablieren und bekam etwa die Hälfte der Starteinsätze im Tor. Trotz eines Dreijahres-Vertrages bei den Dallas Stars (NHL) wurde er jedoch ausschließlich in der AHL und ECHL eingesetzt. Im September 2014 wechselte Beskorowany nach Europa zur Düsseldorfer EG in die DEL. Dort avancierte er mit 26 Siegen aus 42 Hauptrundenspielen, einer Fangquote von 92,3 Prozent und einem Gegentor-Schnitt von 2,53 zum Erfolgsgaranten der DEG und erhielt 2015 auch die Auszeichnung „DEL Torhüter des Jahres!“

Alexander Schmidt bleibt ein „Adler“

Komplettiert wird das neue VSV-Torhüter-Gespann vom 20-jährigen Villacher Youngster Alexander Schmidt, der bereits im Vorjahr während der Saison vom Kooperationsklub Zell am See zurückgeholt wurde und gleich sein großes Talent hat aufblitzen lassen. Außerdem hatte er im Vorjahr auch maßgeblichen Anteil am Aufstieg des österreichischen U20-Nationalteams in die Top Division. Der neue VSV-Goalie-Coach Patrick Machreich freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit den neuen VSV Goalies: „Wir haben zwei absolute Top-Tormänner verpflichtet – Tyler Beskorowany hat enorme Erfahrung und hat schon in Top-Ligen in Nordamerika und Europa seine Klasse gezeigt. Und mit Ali Schmidt haben wir zudem noch das österreichische Tormann-Talent schlechthin in unseren Reihen!”

Nationalteam-Verteidiger mit Gardemaßen

Raphael Wolf (24) wurde in Salzburg geboren und erlernte dort auch das Eishockeyspielen. Im Jahr 2017 wurde er schließlich in Dornbirn unter Vertrag genommen, wo er in zwei Saisonen zu 99 Einsätzen in der EBEL kam (1 Tor, 3 Assists). Im Vorjahr verteidigte er sehr erfolgreich in Linz. Seine starken Auftritte wurden auch mit der erstmaligen Einberufung in die Österreichische Eishockey-Nationalmannschaft belohnt. Dass sich Wolf am Ende sogar in den WM-Kader spielte, war ein Zeichen für die herausragende Entwicklung, die der 100 Kilo-Mann (bei fast 2 Metern Körpergröße) gemacht hat.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE