fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 21:47Streichorchester der Slowenischen Philharmonie zu Gast in Villach23.10.2020 - 21:02St. Niklas bekommt ein neues Buswartehaus23.10.2020 - 19:40Ganz Europa zu Gast im Atrio23.10.2020 - 19:07Am Wochenmarkt: Buntes Gemüse von Familie Schwarz ist das Beste
Leute - Villach
Aus drei mach vier: In großer Sprachenvielfalt wird nun in Villach auf das Abstandhalten aufmerksam gemacht.
Aus drei mach vier: In großer Sprachenvielfalt wird nun in Villach auf das Abstandhalten aufmerksam gemacht. © KK

Auf Wunsch unserer Leser

Jetzt sind sie da: Slowenische Markierungen wurden nach­gerüstet

Villach – Aktuell findet man im Villacher Stadtgebiet Klebestreifen-Markierungen in mehreren Sprachen, Slowenisch war bis vor Kurzem zum Ärger vieler Leser nicht dabei. Die Stadt Villach reagierte schnell und hat nachgerüstet.

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter) | Änderung am 12.08.2020 - 13.01 Uhr

In der gesamten Innenstadt weisen gelbe Klebestreifen die Passanten darauf hin, den Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Bisher waren die Markierungen in drei Sprachen angebracht (Deutsch, Englisch und Italienisch). Viele Leser fragten sich jedoch, warum es keine slowenischen Hinweise gibt. Die zweite Landessprache sei als für Zeichen für unsere kulturelle Vielfalt wichtig und würde unsere gelebte Mehrsprachigkeit unterstreichen. Die Stadt Villach zeigte sich vor zwei Tagen offen und hat nun tatsächlich nachgerüstet.

ANZEIGE
Diese Klebestreifen in nur drei Sprachen waren bis vor Kurzem im Stadtgebiet von Villach zu finden. Nun wurde adaptiert.

Diese Klebestreifen in nur drei Sprachen waren bis vor Kurzem im Stadtgebiet von Villach zu finden. Nun wurde adaptiert. - © 5min.at

Klebestreifen nachgerüstet

Bei der Stadt Villach stand man dem Wunsch von den 5-Minuten-Lesern offen gegenüber. Auf Anfrage von 5 Minuten hieß es von einem Sprecher der Stadt, dass die Klebestreifen bald in slowenischer Sprache nachgerüstet werden. Und jetzt – nur zwei Tage nach unserem Bericht – wurden die Markierungen um die slowenische Sprache ergänzt.

ANZEIGE

Slowenische Markierungen wurden ergänzt. - © KK

Kommentare laden
ANZEIGE