fbpx

Weitere Artikel:

30.10.2020 - 13:28Dieb bezahlte mit gestohlenem Bargeld seinen Lebensunterhalt30.10.2020 - 13:16Ausflugs­tipps: So lässt du den Oktober am besten ausklingen30.10.2020 - 13:13Frischer Wind beim Volleyball Club Velden30.10.2020 - 12:36Feuerwehr: „Finan­zielle Mittel für Einsatz­fahrzeuge gestrichen“30.10.2020 - 12:24Ab 3. November: Flixbus stellt Betrieb in Österreich ein
UPDATE | Leute - Villach
Die Tafeln, die den Nichtschwimmerbereich anzeigen, wurden zum wiederholten Mal gewaltsam entfernt.
Die Tafeln, die den Nichtschwimmerbereich anzeigen, wurden zum wiederholten Mal gewaltsam entfernt. © Stadt Villach

Polizei ermittelt

Gefährlich: Nichtschwimmer­tafeln wurden mut­willig entfernt

Silbersee – Sinnloser Zerstörungsakt am Silbersee: Zum wiederholten Mal haben unbekannte Täter die Tafeln, die den Nichtschwimmerbereich kennzeichnen, gewaltsam entfernt.

 1 Minuten Lesezeit (217 Wörter) | Änderung am 12.08.2020 - 15.35 Uhr

„Das ist kein Kavaliersdelikt. Die Tafeln kennzeichnen den für Nichtschwimmer sicheren Bereich. Im schlimmsten Fall kann diese Aktion sogar Menschenleben gefährden“, sagt Bäderreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. Zudem gestaltet sich die Wiederanbringung der Tafeln aufwendig, so dass ein Ersatz einige Kosten verursacht. „Die Kosten, die solche Vandalismusakte verursachen, müssen dann die Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Steuergeld bezahlen“, mahnt Stadtrat Harald Sobe, Referent für Sport- und Freizeitanlagen. Beide ersuchen die Bürgerinnen und Bürger, dringend von Zerstörungsakten abzusehen, nicht zuletzt, um die öffentliche Sicherheit nicht zu gefährden.

Hinweise erbeten

Die Polizei ist mittlerweile eingeschaltet und sucht nach den Schuldigen. „Für Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Aufspüren der Täter führen, sind wir sehr dankbar“, sagen Hochstetter-Lackner und Sobe und ersuchen die Villacherinnen und Villacher um Mithilfe.

#Update: Hinweistafeln im See versenkt

Laut dem Bericht der Landespolizeidirektion Kärnten wurden die Hinweistafeln mit der Aufschrift „Nichtschwimmerbeschränkung“ von Dienstag auf Mittwoch von drei im Badebereich des Silbersees in Villach befestigten Eisenstangen heruntergerissen und vermutlich im dortigen See versenkt. Eine Tafel konnte von einem Zeugen bereits am Grunde des Sees wahrgenommen werden. Zweckdienliche Hinweise hinsichtlich möglicher Beobachtungen mögen an die zuständige Polizeidienststelle Villach Landskron gerichtet werden.

Kommentare laden
ANZEIGE